Embraer gewinnt chinesische Kunden für neue E-Jet-Familie

18.07.2014 - 13:43 0 Kommentare

Hoher Staatsbesuch in Brasilien hat Embraer dazu veranlasst, während der Farnborough-Messe Bestellungen in Brasilia zu verkünden. Auf einer Zeremonie mit dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping wurden 20 E190 sowie bis zu 40 E190-E2 an die chinesische HNA Group sowie das Leasingunternehmen ICBC verkauft.

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer verkauft am im Juli 2014 in Brasilia im Beisein der Staatspräsidenten E-Jets an China. - © © Embraer -

Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer verkauft am im Juli 2014 in Brasilia im Beisein der Staatspräsidenten E-Jets an China. © Embraer

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A350-900 der Lufthansa. Lufthansa steht wohl vor Großbestellung

    Lufthansa überlegt offenbar, weitere Langstrecken-Jets zu ordern - entweder A350-Maschinen oder "Dreamliner" von Boeing. Sie könnten als Ersatz für die alternde A340-Flotte dienen.

    Vom 23.10.2018
  • Ein Airbus A350-1000 in der Konzern-Livery. Airbus dementiert A350-XXL-Gedankenspiel

    Airbus liefert eine Sonderedition ihrer A350-Reihe aus und dementiert gleichzeitig, an einer weiteren Vergrößerung zu arbeiten. Dabei unterscheiden sich die beiden bisher ausgelieferten Standard-Versionen in nur wenigen Punkten.

    Vom 02.10.2018
  • Eine A330 von Hainan Airlines. Airbus liefert wieder Flugzeuge an HNA-Airlines

    Airbus hatte im Sommer offenbar die Auslieferung von Flugzeugen an den HNA-Konzern ausgesetzt. Laut eines Medienberichts läuft die Auslieferung nun aber wieder - und trifft offenbar auf neue Probleme.

    Vom 28.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus