Elbe Flugzeugwerke rüsten für DHL A330-Maschinen um

14.07.2016 - 13:35 0 Kommentare

Die Elbe Flugzeugwerke (EFW) haben erstmals damit begonnen, eine Passagiermaschine des Typs A330-300 in einen Frachter umzubauen (P2F, "passenger to freighter"). DHL wolle insgesamt vier A330-300 bei den EFW umrüsten lassen, hieß es in einer Mitteilung. Die erste Maschine soll Ende 2017 an den Logistik-Konzern übergeben werden.

Bei den Elbe Flugzeugwerken in Dresden werden Passagierflugzeuge zu Frachtern umgebaut. - © © Elbe Flugzeugwerke -

Bei den Elbe Flugzeugwerken in Dresden werden Passagierflugzeuge zu Frachtern umgebaut. © Elbe Flugzeugwerke

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Bug eines Airbus A380 der Lufthansa Erste Lufthansa-A380 zu Wartung in Dresden gelandet

    Lufthansa lässt über den Winter zwei A380 in Dresden warten. Die Elbe-Flugzeugwerke übernehmen dabei den alle sechs Jahre anstehenden "Intermediate Layover"-Check. Am Sonntag kam das erste Flugzeug nach Dresden.

    Vom 02.10.2017
  • Arbeiten am Rumpf einer A330-800 in Hamburg. A330-800-Endmontage soll noch in diesem Jahr beginnen

    Flugzeugbauer Airbus hat die Endmontage seiner A330-800 terminiert: Die Einzelteile aus Bremen, Hamburg und Nantes sollen Ende des Jahres in Toulousse zusammengebaut werden, hieß es in einer Mitteilung. Der Erstflug ist für Anfang 2018 geplant.

    Vom 09.10.2017
  • Mit ersten Testflügen des Hybridflugzeugs will Zunum Aero bereits 2019 beginnen. Boeing kooperiert beim Thema Hybridflugzeug

    Boeing will zusammen mit dem Start-Up Zunum Aero das Zeitalter der Elektromobilität einläuten. Bis 2022 soll ein hybridbetriebenes Elektroflugzeug für zwölf Pasagiere Regionalverbindungen von bis zu 1100 Kilometer Distanz ermöglichen. Dieses solle 80 Prozent weniger Schadstoffe und Lärm verursachen, teilten die beiden Unternehmen mit.

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus