Rundschau

Eine neue Concorde und Mitsprache bei Sun Express

21.03.2018 - 19:29 0 Kommentare

Mehrere Unternehmen arbeiten an einem neuen Überschallflugzeug und die Mitarbeiter von Sun Express Deutschland wollen einen Betriebsrat wählen. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Mit dem Airliner Hero entwickelt Boom Technology ein neues Überschallflugzeug. - © © Boom Technology -

Mit dem Airliner Hero entwickelt Boom Technology ein neues Überschallflugzeug. © Boom Technology

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Das schreiben die Anderen

Die Concorde war ihrer Zeit voraus. Nun machen sich mehrere Unternehmen daran, ein neues Überschallflugzeug zu bauen. Wie weit die Pläne bereits vorangeschritten sind und um welche Unternehmen es sich dabei handeln könnte, benennt die "FAZ". Ein Start-Up hat wohl schon sehr konkretes.

Airbus sinkt immer tiefer in den Strudel aus Korruptionsvorwürfen: Nach Recherchen des "Handelsblatts" soll der scheidende Konzernchef Tom Enders deutlich länger als bislang zugegeben über die Vorgänge Bescheid gewusst haben (Paywall).

Niki Lauda hat nie verwunden, dass Air Berlin Niki übernommen und aus seiner Sicht "zerstört" hat. Jetzt hat er die Airline gekauft - und reicht Teile an Ryanair weiter. Damit müsse sich Lauda vorerst keine Existenzsorgen mehr machen, schreibt die "Süddeutsche Zeitung".

Mit Lauda befasst sich auch "Der Spiegel": Mit seinem Ryanair-Deal durchkreuze der Unternehmer die Pläne von Lufthansa. Profitieren dürften Reisende, urteilt das Nachrichtenmagazin.

Die Kurzmeldungen des Tages

Die Mitarbeiter von Sun Express Deutschland haben im Rahmen einer Betriebsversammlung einen dreiköpfigen Wahlvorstand eingesetzt. Dieser soll eine Betriebsratswahl bei der Airline einleiten, wie aus einer gemeinsamen Mitteilung der Gewerkschaften VC und Ufo hervorgeht. Die Mitarbeiter fordern seit längerem mehr Mitspracherecht.

Wisag-Chef Michael C. Wisser wird auch Vorsitzender der Geschäftsführung der Tochtergesellschaft Aviation Service. Er wird diese Position dauerhaft übernehmen, wie eine Unternehmenssprecherin gegenüber airliners.de bestätigte. Wisser folgt auf Holger Follmann, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Foto: © WISAG Aviation Service Holding GmbH

Der Frankfurter Flughafen wird bis Ende 2019 rund 280 Einsatzfahrzeuge mit dem neu entwickelten Ortungs- und Kollisionswarnsystem MSEO ausstatten. Die neue Technik ist bereits bei 20 Fahrzeugen im Einsatz, bestätigte eine Flughafensprecherin gegenüber airliners.de mit. Mit dem neuen System erhält jeder Fahrer einen kompletten Überblick über die Bodenlage des Vor- und Rollfeldes.

Etihad Airways und Swiss starten eine Codeshare-Partnerschaft, das teilte die arabische Airline mit. Die Kooperation ist Teil der 2016 begonnenen Codeshare-Kooperation zwischen der Etihad Aviation Group und der Lufthansa Group.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: br , cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus