Einbruch bei den Passagierzahlen in Paderborn/Lippstadt

08.02.2017 - 11:01 0 Kommentare

Rund neun Prozent weniger Fluggäste hat der Airport Paderborn/Lippstadt im vergangenen Jahr registriert. Das geht aus den Zahlen des Flughafenverbandes ADV hervor. Insgesamt kam der Flughafen auf mehr als 706.000 Passagiere. Als Grund für den Rückgang nannte der Airport das verringerte Angebot in die Türkei und Ägypten infolge der politischen Lage.

Eingang zum Airport Paderborn/Lippstatdt. - © © dpa - Friso Gentsch

Eingang zum Airport Paderborn/Lippstatdt. © dpa /Friso Gentsch

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Boeing 747 mit Kreuzfahrttouristen am Airport Rostock-Laage. Flughafen Rostock-Laage zählt mehr Passagiere

    Im ersten Halbjahr landeten mehr als 103.000 Kunden am Flughafen Rostock-Laage. Das sind 14 Prozent mehr - und das trotz einer baubedingten dreiwöchigen Schließung der Start- und Landebahn und damit verbundenen Flugausfällen, wie der Airport betonte.

    Vom 07.07.2017
  • Das Logo des Allgäu Airport Memmingen ist am Terminal zu sehen. Airport Memmingen zählt fast 19 Prozent mehr Fluggäste

    Der Flughafen Memmingen hat im ersten Halbjahr 2017 mehr als 518.100 Passagiere gezählt. Das entspricht einem Plus von rund 19 Prozent, verglichen mit dem Vorjahreszeitraum, wie der bayerische Regionalairport mitteilte. In diesem Jahr will der Allgäu Airport die Eine-Million-Grenze bei den Fluggästen knacken.

    Vom 06.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus