Rundschau

Ein Herz über Mallorca und Absagen in Wien

22.03.2018 - 19:29 0 Kommentare

Die Condor-Schwester auf Mallorca feiert ihre Betriebsgenehmigung mit einem Flightradar-Motiv und bei Austrian Airlines sorgt der Tarifkonflikt wieder für Flugausfälle. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Condor-Maschine zeichnet ein Herz über Mallorca. - © © Flightradar24.com -

Condor-Maschine zeichnet ein Herz über Mallorca. © Flightradar24.com

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Condor feiert das AOC für ihre Tochter Thomas Cook Airlines Balearics mit einem Radar-Herz über Mallorca, wie auf "Flightradar24" zu sehen war. Die neue Tochter soll am Samstag den Flugverkehr aufnehmen.

Die Umsteigeverbindungen zwischen Ryanair und dem spanischen Langstrecken-Carrier Air Europa kommen später als ursprünglich geplant. Wie aus einer Pressemeldung der beiden Unternehmen hervorgeht, will der irische Billigflieger im Laufe dieses Jahres seine Madrid-Flüge mit den Transatlantik-Routen des Partners verknüpfen. Eigentlich sollte das schon Ende 2017 geschehen.

China Cargo Airlines fliegt zwei Mal pro Woche von Shanghai nach Frankfurt. Laut einer Airport-Meldung sei eine Ausweitung der Frequenzen geplant, sobald weitere Verkehrsrechte zur Verfügung stünden. Die Frachttochter der China Eastern Airlines bedient die Strecke mit einer Boeing 777F.

© privat

Enis Zitouni ist neuer General Sales Manager Germany von Royal Jordanian Airlines. Er folgt auf Layla Haddad-Wagner, die in den Ruhestand gegangen ist. Zitouni war zuvor im Verkauf bei British Airways tätig.

Boeing hat die erste Boeing 737 MAX 9 ausgeliefert, wie der Flugzeughersteller mitteilte. Zukünftig wird die bis zu 220 Plätze fassende Maschine für die thailändische Lion Air Group abheben, heißt es in einer Mitteilung.

Wegen des vierten Schneesturms binnen drei Wochen sind am Mittwoch in den USA mehr als 4400 Flüge gestrichen worden, meldet die Website "Flightradar". Am New Yorker Flughafen JFK fielen etwas mehr als die Hälfte der Flüge aus. Am Flughafen Newark im angrenzenden Bundesstaat New Jersey wurden mehr als 70 Prozent der Verbindungen annulliert.

Das schreiben die Anderen

Neuer Tarifärger bei Austrian Airlines: Wegen der Betriebsversammlung mussten am Donnerstag 150 von 380 geplanten Verbindungen gestrichen werden. Der Ärger in der Lufthansa-Konzernzentrale über die Aktion ist groß, dokumentiert das "Handelsblatt". Beobachter werten die Aktion der Belegschaftsvertreter als verdeckten Streik.

Den Tarifkonflikt bei Austrian Airlines nimmt die österreichische Zeitung "Der Standard" zum Anlass, die Gehälter bei der Lufthansa-Tochter unter die Lupe zu nehmen. Wie stehen die Mitarbeiter im Vergleich zu denen von Lauda Motion oder Eurowings da?

Flugzeuge der Austrian Airlines am Flughafen Wien. Foto: © dpa, Helmut Fohringer

Selbst Ryanair-Chef Michael O'Leary reist zu Terminen mit dem Privatjet an, wenn es sich lohnt. Denn gecharterte Flugzeuge sind für Geschäftsreisende nicht unbedingt sinnloser Luxus, schreibt die "Welt" (Abo).

Mit der Insolvenz der Air Berlin gingen große Teile der vormaligen deutschen Nummer zwei an Lufthansa. "ZDF Zoom" geht der Frage nach, ob es sich dabei um ein von langer Hand geplantes und abgekartetes Spiel seitens der Lufthansa handelte. Die Autoren sprechen unter anderem mit ehemaligen Mitarbeitern, Politikern und Experten.

Die "Süddeutsche Zeitung" kommentiert noch einmal den Ryanair/Lauda-Motion-Coup und stellt fest: Der trickreiche Niki verliert an Glaubwürdigkeit. Denn der Österreicher müsse sich fragen lassen, ob er nur zum eigenen Vorteil mauschelt.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: pra , cs , br , cs, AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die erste ACJ320neo aus der Corporate-Jet-Programm von Airbus. Airbus-Corporate-Jet und Lounge mit Trainerbank

    Rundschau Airbus präsentiert den ersten fertigen Neo-Jet als Corporate-Variante und am Flughafen Bremen gibt es einen neuen Wartebereich in Werder-Farben. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 17.08.2018
  • Eine A380 von Etihad Airways. A380 in Schönefeld und Misstrauensvotum am BER

    Rundschau In Berlin-Schönefeld landet ein Riesen-Airbus von Etihad und der BER-Bau soll schärfer kontrolliert werden. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 02.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »