Rundschau

Eine A350 über Dortmund und Unfrieden in der Lufthansa Group

25.05.2018 - 19:29 0 Kommentare

Lufthansa tauft einen weiteren A350-Langstrecken-Jet, während der Kranich-Konzern mit immer neuen Tarifkonflikten zu kämpfen hat. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

Die Lufthansa-A350-900 mit der Kennung D-AIXI wurde Anfang Mai an den Kranich-Konzern ausgeliefert. - © © AirTeamImages.com - Javi Sanchez Utzet

Die Lufthansa-A350-900 mit der Kennung D-AIXI wurde Anfang Mai an den Kranich-Konzern ausgeliefert. © AirTeamImages.com /Javi Sanchez Utzet

Immer abends gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Kurzmeldungen des Tages

Lufthansa wird die jüngste betriebene A350-900 (D-AIXA) in der kommenden Woche auf den Namen "Dortmund" taufen. Zu diesem Anlass wird das Langstreckenflugzeug laut Airport-Mitteilung zweimal den Flughafen Dortmund überfliegen. Die Lufthansa setzt ihre A350-Flotte lediglich auf der Langstrecken ab München ein.

Die italienische Justiz ermittelt offenbar gegen die ehemalige Alitalia-Hauptaktionärin Etihad. Wie die Zeitung "Corriere della Sera" berichtet, wird dem Golf-Carrier vorgeworfen, dass er beim Einstieg 2014 versprach, alle Maßnahmen zur Rettung der Airline zu unternehmen, und sich im vergangenen Jahr nach der Pleite der Airline verabschiedete. Die Frist für den Alitalia-Verkauf wurde kürzlich bis Ende Oktober verlängert.

Absperrband der Alitalia am Flughafen in Mailand Foto: © dpa, Antonio Calanni/AP/dpa

Am Flughafen Kassel-Calden wird am Montag (28. Mai) ein weiterer Parkplatz eröffnet. Der neue Parkplatz P3 bietet 500 weitere kostenfreie Stellplätze, wie der Flughafen bekannt gab. Insgesamt stehen Reisenden an dem Airport rund 1400 Gratis-Parkplätze zu Verfügung.

Billigflieger Ryanair hat die ersten 150 Strecken des Sommerflugplans 2019 zur Buchung freigegeben. Laut Airline-Mitteilung werden die restlichen Routen im Herbst freigeschaltet. Flüge seien laut Dach-Marketing-Executive Johannes Römer schon ab 19,99 Euro zu bekommen.

Das schreiben die Anderen

Während im Kern der Lufthansa-Gruppe endlich Tariffrieden herrscht, lodern am Rande neue Konflikte auf. Nicht nur bei Brussels Airlines sind die Piloten auf der Palme, berichtet das "Handelsblatt".

Der Flughafen Wien wird von einem Geschäftsmann verklagt - es geht um Schadensersatz in dreistelliger Millionenhöhe. Der ehemalige Shop-Betreiber macht den Airport für den Ruin seines Unternehmens verantwortlich und spricht von einer langjährigen Kampagne gegen ihn, berichtet der Wiener "Kurier". Ein US-Gericht hat den Fall jetzt abgewiesen.

Staatsanwälte in Österreich finden Hinweise für einen möglichen Betrug beim Verkauf von Kampfflugzeugen der Airbus-Tochter Eurofighter, berichtet das "Handelsblatt" (Paywall). Die Ermittler kommen zu dem Schluss, dass Airbus bei einem milliardenschweren Auftrag betrogen haben soll.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die erste ACJ320neo aus der Corporate-Jet-Programm von Airbus. Airbus-Corporate-Jet und Lounge mit Trainerbank

    Rundschau Airbus präsentiert den ersten fertigen Neo-Jet als Corporate-Variante und am Flughafen Bremen gibt es einen neuen Wartebereich in Werder-Farben. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 17.08.2018
  • Die erste lackierte A220-Maschine. Der erste Airbus A220 und mehr Komfort beim Golf-Carrier

    Rundschau Ein US-Carrier bekommt die erste A220 unter dem neuen Namen und Qatar Airways führt die neuen Suiten auch in München ein. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 17.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus