Automatisierte Passkontrolle für schnellere Abfertigung

EasyPASS vor Durchbruch

04.12.2012 - 11:29 0 Kommentare

Das Innenministerium weitet die elektronischen Kontrollverfahren aus. An den größten Flughäfen sollen so die Passkontrolle beschleunigt und die Wartezeit verkürzt werden.

Automatische Passkontrollspuren des Systems EasyPASS am Flughafen Frankfurt - © © Fraport -

Automatische Passkontrollspuren des Systems EasyPASS am Flughafen Frankfurt © Fraport

Reisende sollen an den fünf größten deutschen Flughäfen künftig mit einem elektronischen Verfahren schneller durch die Passkontrolle kommen. Ein seit drei Jahren am Frankfurter Flughafen erprobtes Pilotprojekt solle auf die Airports in München, Düsseldorf, Hamburg und Berlin ausgeweitet werden, kündigte das Bundesinnenministerium am Montag in Berlin an. Dort würden künftig rund 100 automatisierte Kontrollspuren des Systems EasyPASS die Passkontrolle beschleunigen und Wartezeiten verkürzen.

Über den elektronischen Chip im Reisepass sollen die Daten der Passagiere bereits in der Warteschlange an der Passkontrolle aufgenommen werden, wie das Ministerium erklärte. Zur Feststellung der Identität werde ein in der Kontrollspur aufgenommenes Foto des Reisenden mit dem auf dem Chip gespeicherten Bild abgeglichen. Wenn der Reisende dann vor den Beamten bei der Passkontrolle tritt, seien die wichtigsten Daten bereits erfasst und geprüft.

Die automatisierten Kontrollspuren können freiwillig und ohne Voranmeldung genutzt werden - und zwar von Bürgern der EU, Islands, Liechtensteins, Norwegens und der Schweiz. Die neuen Gates sollen Ende kommenden Jahres in Betrieb gehen. Die Beschleunigung im Passkontrollverfahren sei "auch wirtschaftlich notwendig, um mit der Entwicklung im internationalen Reiseverkehr schritthalten zu können", erklärte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU).

Externer Link: Informationsfilm zum EasyPASS (BMI, 39 MB)

Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Schriftzug am Terminalgebäude des Flughafen Zürich. Airport Zürich stellt Passkontrollen um

    Der Flughafen Zürich führt automatisierte Passkontrollen ein. Der Umbau der Passkontrollhalle geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei, heißt es in einer Mitteilung. Die Kosten für die Installation der zusätzlichen Schalter und Schleusen belaufen sich auf umgerechnet rund sieben Millionen Euro.

    Vom 12.10.2017
  • In der neuen Airport Lounge Europe stehen den Gästen eine Buffet- und Bistrozone, sowie ein Angebot an TV- und Printmedien zur Verfügung. Aus der "Europa Lounge" wird die "Airport Lounge Europe"

    Am Flughafen München ist die "Lounge Europe" runderneuert inklusive des Zusatzes "Airport" neu eröffnet worden. Sie bietet auf 200 Quadratmetern insgesamt 44 Sitzplätze, teilt der Flughafen mit. Die Nutzung der Lounge kostet rund 30 Euro.

    Vom 14.09.2017
  • Blick ins Terminal des neuen Istanbuler Flughafens (Animation) Neuer Flughafen von Istanbul soll in einem Jahr öffnen

    Der neue Großflughafen in Istanbul soll kommendes Jahr ans Netz gehen. Der im Endausbau größte Flughafen der Welt setzt auf seine Lage zwischen Europa und Asien. Die Eröffnung war zuvor bereits einmal verschoben worden.

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus