Bilanz 2014: Easyjet steigert Sitzauslastung auf über 90 Prozent

07.01.2015 - 11:55 0 Kommentare

Die Flugzeuge der britischen Billigairline Easyjet waren 2014 zu mehr als 90 Prozent gefüllt. Bei der Gesamtzahl der Fluggäste verzeichnete die Fluggesellschaft ein ähnlich hohes Plus wie Konkurrent Ryanair.

Passagiere besteigen in Berlin-Schönefeld ein Easyjet-Flugzeug. - © © dpa -

Passagiere besteigen in Berlin-Schönefeld ein Easyjet-Flugzeug. © dpa

Easyjet hat 2014 ihre Sitzauslastung auf 90,8 Prozent ausbauen können. Das teilte die Airline mit. 2013 waren es noch 89,3 Prozent. Zum Vergleich: Die Maschinen der klassischen Fluggesellschaften in Europa waren 2014 nach vorläufigen Schätzungen zu fast 81 Prozent gefüllt, wie der europäische Luftfahrtverband AEA in Brüssel mitteilte.

Insgesamt flogen im vergangenen Jahr mehr als 65,3 Millionen Passagiere mit Easyjet. Die Airline konnte also im Vergleich zu 2013 um 6,5 Prozent zulegen. Damals waren es 61,3 Millionen Passagiere.

Den Dezember schloss Easyjet ebenfalls mit einem Plus ab. Die Airline fertigte laut eigenen Angaben 4,6 Millionen Fluggäste ab. Das waren 3,2 Prozent mehr als im Dezember 2013. Die Sitzauslastung stieg minimal um 0,5 Prozentpunkte auf 88,4 Prozent.

Diese Statistik zeigt die Passagierzahlen der Easyjet und Sitzauslastung der Easyjet in Prozent im Zeitraum von Dezember 2013 bis Dezember 2014.

Konkurrent Ryanair hatte das Jahr 2014 mit einem starken Dezember abgeschlossen. Die irische Airline meldete 6,02 Millionen Passagiere, was einem Zuwachs von 20 Prozent im Vergleich zum Dezember 2013 entspricht. Insgesamt beförderte die Airline im vergangenen Jahr 86,4 Millionen Fluggäste, sechs Prozent mehr als 2013.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus