Easyjet will Hamburg mit griechischer Insel Peloponnes verbinden

20.12.2013 - 12:10 0 Kommentare

Easyjet hat eine weitere Verbindung ab der neuen Basis Hamburg vorgestellt. So will die Lowfare-Airline ab 23. Juni die Hansestadt mit dem griechischen Kalamata verbinden. Die Destination auf der Insel Peloponnes soll zweimal wöchentlich bedient werden. Damit steigt das Angebot der Strecken ab Hamburg zum Frühjahr von derzeit sechs auf 17. Weitere Routen sollen in Planung sein.

Ein Airbus A319 der Easyjet. - © © AirTeamImages.com - Rudi Boigelot

Ein Airbus A319 der Easyjet. © AirTeamImages.com /Rudi Boigelot

Von: airliners.de mit Easyjet
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Passagiere verlassen eine Ryanair-Maschine. November: Ryanair schwächer als Easyjet

    Monatsbilanz der Billigflieger: Easyjet und Ryanair legen die Verkehrszahlen für den November vor. Beide Low-Cost-Carrier befördern mehr Passagiere als im Vorjahresmonat. Die Zahlen im Detail.

    Vom 07.12.2017
  • Flugzeug von Easyjet: Der Low-Cost-Carrier hat zunächst vier innerdeutsche Routen ab Tegel geplant. Das plant Easyjet in Tegel

    Der britische Billigflieger kommt an den Berliner Cityairport: Am 5. Januar hebt Easyjet in Tegel ab - jetzt sind auch die ersten 19 Strecken bekannt, inklusive innerdeutscher Routen. Die Einzelheiten.

    Vom 06.12.2017
  • Flugzeug von Easyjet: Kommt nächsten Dienstag schon das OK aus Brüssel? Air-Berlin-Deal von Easyjet bekommt wohl EU-Okay

    Während Lufthansa noch um die EU-Genehmigung für den Kauf von Air-Berlin-Teilen bangen muss, bekommt Easyjet offenbar schon in der nächsten Woche das OK der Kommission. Indes werden Details zum Kranich-Verzicht bekannt.

    Vom 05.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus