Easyjet bleibt auf Wachstumskurs - Winterverlust soll deutlich sinken

27.01.2015 - 14:25 0 Kommentare

Easyjet wächst weiter: Die Airline hat im ersten Geschäftsquartal einen Umsatz von 931 Millionen britischen Pfund verbucht. Eine Gewinnprognose für das gesamte Jahr wagt Easyjet-Chefin Carolyn McCall allerings noch nicht.

Easyjet-Chefin Carolyn McCall. - © © dpa - EPA/OLAF KRAAK

Easyjet-Chefin Carolyn McCall. © dpa /EPA/OLAF KRAAK

Die britische Billigfluggesellschaft Easyjet bleibt nach der ersten Winterhälfte auf Wachstumskurs. Im ersten Geschäftsquartal bis Ende Dezember kletterte der Umsatz um knapp vier Prozent auf 931 Millionen britische Pfund (1,25 Milliarden Euro), wie die Ryanair-Konkurrentin in Luton bei London mitteilte. Grund für das Wachstum seien unter anderem gestiegene Passagierzahlen, auch bei Geschäftsreisenden.

Unternehmenschefin Carolyn McCall wagte allerdings noch keine Gewinnprognose für das gesamte Jahr. Im saisonbedingt schwachen Winterhalbjahr soll der Vorsteuerverlust mit 10 und 30 Millionen Pfund allerdings deutlich niedriger ausfallen als ein Jahr zuvor. Damals waren es 53 Millionen Pfund.

Im vergangenen Geschäftsjahr hatte die Airline einen Rekordgewinn eingefahren. Ein strikter Sparkurs und mehr Fluggäste hatten dieses Ergebnis möglich gemacht. Auch bei den Passagierzahlen lief es 2014 für Easyjet gut: Die Sitzauslastung lag bei über 90 Prozent, mehr als 65 Millionen Fluggäste wurden transportiert.

Von: dpa-AFX, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Mitarbeiter der Air Berlin 2017 auf dem Vorfeld des Flughafens Tegel. Air Berlin: Fast 2000 Klagen wegen Kündigungen

    1899 Klagen zählt das Arbeitsgericht Berlin nach Kündigungen bei der insolventen Air Berlin. Sie pochen auf einen Betriebsübergang. Nach airliners.de-Informationen geht es um den Verkauf an Easyjet.

    Vom 24.05.2018
  • Die First-Class-Suiten in den neuen A380 von Singapore Airlines sind wesentlich größer als bisher. Singapore Airlines erneuert die Kabine

    Singapore Airlines erhält ihre vorerst letzte A380 und bringt die neuesten Kabinen auch in die deutschsprachigen Märkte. Im Rest der Flotte werden ebenfalls vielfach neue Sitze eingebaut.

    Vom 17.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus