Easyjet zieht sich aus Russland zurück

16.09.2015 - 15:25 0 Kommentare

Der Billigflieger Easyjet wird mit dem Beginn des Sommerflugplans 2016 alle Russland-Verbindungen aufgeben. Die Nachfrage für die zwei Routen aus Großbritannien nach Moskau sei nach verschärften Visaregelungen drastisch gesunken.

Passagiere besteigen ein Flugzeug der Easyjet - © © dpa - Andy Rain

Passagiere besteigen ein Flugzeug der Easyjet © dpa /Andy Rain

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke. Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017
  • Flugzeuge am Köln/Bonn Airport. Easyjet verhandelt weiter mit Air Berlin

    Easyjet will in Berlin-Tegel groß durchstarten. Mit Air Berlin verhandelt der Billigflieger daher auch nach dem Teilverkauf an Lufthansa weiter. Undurchsichtig bleibt, worüber genau. Derweil drängt die Zeit.

    Vom 16.10.2017
  • Bei Air Berlin ist die Luft raus. Reaktionen zur Air-Berlin-Übernahme

    Lufthansa übernimmt große Teile der Air Berlin. Verdi mahnt, dass allen Mitarbeitern eine Perspektive geschaffen werden müsse. Auch Monopolkommissionschef Wambach und Berlins Bürgermeister Müller äußern sich.

    Vom 13.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus