Easyjet lässt deutsche Piloten in Gatwick trainieren

16.11.2018 - 17:04 0 Kommentare

Easyjet lässt in London ein neues Trainingszentrum für Piloten bauen. Dort werden nicht nur neue Flugzeugführer ausgebildet - auch die deutschen Cockpit-Crews des Low-Costers werden dort zu Kursen unterkommen.

A320 von Easyjet. - © © AirTeamImages.com - Paul Marais-Hayer

A320 von Easyjet. © AirTeamImages.com /Paul Marais-Hayer

Der kanadische Trainingsanbieter CAE wird in den kommenden zehn Jahren alle Piloten von Easyjet schulen - auch die deutschen, wie eine Sprecherin gegenüber airliners.de sagte. Für einen dreistelligen Millionenbetrag errichtet CAE in London-Gatwick ein neues Trainingszentrum mit A320-Full-Flight-Simulatoren und Flight Training Devices.

EasyJet hat im abgelaufenen Geschäftsjahr (zu Ende September) 460 neue Piloten eingestellt - die Hälfte davon allein in Berlin, konstatierte Easyjet-Europe-Chef Thomas Haagensen kürzlich im Interview mit airliners.de.

© AirTeamImages.com, Paul Marais-Hayer Lesen Sie auch: "Wir müssen bei Easyjet die Bilanz sauberhalten" Interview mit Easyjet-Europe-Chef Haagensen

Denn der Billigflieger steuert seit Jahresanfang den Cityairport Tegel an. Dort hat er inzwischen 25 Jets stationiert, was zusammen mit den zwölf Flugzeugen in Schönefeld dazu führt, dass Berlin nach Gatwick der zweitgrößte Standort im Easyjet-Netzwerk ist.

Knapp 200 Ex-Air-Berlin-Piloten

180 Piloten in Tegel kamen von Air Berlin. Da diese alle sechs Monate einen Auffrischungskurs brauchen, werden auch sie das neue CAE-Trainingszentrum in Gatwick nutzen.

CAE und Easyjet kooperieren bereits seit 2004 bei der Pilotenausbildung. Bislang hat das Trainingsunternehmen über 900 Piloten für den LCC ausgebildet.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus