Easyjet holt eigenen Club nach Deutschland

12.07.2018 - 17:19 0 Kommentare

Der im vergangenen Jahr in Großbritannien von Easyjet ins Lebene gerufene Buchclub "Flybrary" kommt nun nach Deutschland. Damit reagiert der Billigflieger laut Mitteilung auf eine Iglu-Studie, wonach deutsche Kinder zwischen acht und neun Jahren schlechter lesen können als im EU-Durchschnitt in dem Alter üblich.

Im Laufe des Sommers werden 300 Flüge mit insgesamt 17.500 Büchern in sieben Sprachen ausgestattet.  - © © Easyjet -

Im Laufe des Sommers werden 300 Flüge mit insgesamt 17.500 Büchern in sieben Sprachen ausgestattet. © Easyjet

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Spohr äußert sich zur Eurowings-Strategie

    Nach dem Ende der Air Berlin setzt Eurowings auf schnelles Wachstum - dies führt zu höheren Kosten, so Lufthansa-Chef Spohr. Bei den Kosten habe man ein ganz klares Vorbild.

    Vom 18.05.2018
  • Easyjet-Europachef Thomas Haagensen. Billigflieger Easyjet macht in Tegel Tempo

    Seit gut einem halben Jahr hebt Billigflieger Easyjet vom Berliner Flughafen Tegel ab. Aktuell sei man im Zeitplan, so Europachef Haagensen. Doch auf der Kostenseite kann der Low-Coster noch nicht zufrieden sein.

    Vom 05.07.2018
  • EIn Airbus A321 der Germania startet auf Teneriffa. Germania plant mehr Codeshares

    Ferienflieger Germania hat seine technischen Möglichkeiten erweitert. Nun soll es mehr Codeshares mit ausländischen Carriern geben, auch eine App ist in Vorbereitung und der Vertrieb soll ausgebaut werden.

    Vom 05.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus