Easyjet holt eigenen Club nach Deutschland

12.07.2018 - 17:19 0 Kommentare

Der im vergangenen Jahr in Großbritannien von Easyjet ins Lebene gerufene Buchclub "Flybrary" kommt nun nach Deutschland. Damit reagiert der Billigflieger laut Mitteilung auf eine Iglu-Studie, wonach deutsche Kinder zwischen acht und neun Jahren schlechter lesen können als im EU-Durchschnitt in dem Alter üblich.

Im Laufe des Sommers werden 300 Flüge mit insgesamt 17.500 Büchern in sieben Sprachen ausgestattet.  - © © Easyjet -

Im Laufe des Sommers werden 300 Flüge mit insgesamt 17.500 Büchern in sieben Sprachen ausgestattet. © Easyjet

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Thomas Haagensen: "Tegel war schnell im Fokus." "Ohne Air Berlin gibt es weniger Sicherheit"

    Interview Easyjet-Europachef Thomas Haagensen spricht im Interview mit airliners.de über die Möglichkeit nach Air Berlin am Flughafen Berlin-Tegel einzusteigen, welche anderen interessanten Märkte er noch sieht und wie die Airline-Pleite den Markt verändert hat.

    Vom 14.08.2018
  • Easyjet in Tegel: Seit Jahresanfang steuert der Billigflieger auch den Cityairport der deutschen Hauptstadt an. Billigflieger Easyjet macht in Tegel Tempo

    Seit gut einem halben Jahr hebt Billigflieger Easyjet vom Berliner Flughafen Tegel ab. Aktuell sei man im Zeitplan, so Europachef Haagensen. Doch auf der Kostenseite kann der Low-Coster noch nicht zufrieden sein.

    Vom 05.07.2018
  • Ein Passagier im neuen Terminal 2 des Flughafens London-Heathrow. Billigflieger Easyjet hat Interesse an Heathrow

    Gatwick, Luton, Stansted, Southend und bald auch Heathrow? Easyjet nimmt den nächsten Londoner-Airport ins Visier. Der Low-Cost-Carrier stellt aber auch ganz klare Bedingungen für sein Engagement.

    Vom 19.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus