Easyjet bestellt bei Airbus 27 A320-Maschinen

18.09.2014 - 10:16 0 Kommentare

Easyjet hat bei Airbus jetzt 27 A320-Flugzeuge bestellt. Damit liegen beim Flugzeugbauer 70 fest zugesagte Bestellungen der A320-Generation durch Easyjet vor. Darüber hinaus hat die Airline eine höhere Dividende angekündigt.

Airbus A320 mit Sharklets in den Farben der Easyjet. - © © Airbus -

Airbus A320 mit Sharklets in den Farben der Easyjet. © Airbus

Der britische Billigflieger Easyjet hat bei Airbus 27 Flugzeuge vom Typ A320 bestellt. Die Flieger sollen zwischen 2015 und 2018 ausgeliefert werden, wie Easyjet am Donnerstag mitteilte. Mit den zusätzlichen Maschinen kommen die Briten auf 70 fest zugesagte Bestellungen der A320-Generation bei Airbus.

Europas zweitgrößte Discount-Airline wolle sich damit in ihren Kernmärkten besser aufstellen, sagte Konzernchefin Carolyn McCall. Gleichzeitig stellten die Briten ihren Aktionären eine höhere Dividende in Aussicht. Die Ausschüttungsquote soll künftig 40 Prozent des Überschuss betragen, zuletzt lag der Anteil bei einem Drittel.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Fertigungshalle des Airbus A320 in Tianjin: Bis 2020 will der Flugzeughersteller 184 Maschinen an chinesische Gesellschaften ausliefern. Airbus zieht nächsten Großauftrag an Land

    Bis 2020 will der europäische Flugzeugbauer 184 Maschinen an chinesische Airlines liefern. Auch weltweit baut Airbus die Produktion für den Mittelstreckenjet aus. Neue Hoffnung gibt es auch für die A380.

    Vom 10.01.2018
  • Arbeiten am Rumpf einer A330-800 in Hamburg. Offenbar Rekordjahr für Airbus

    Airbus hat offenbar ein Rekordjahr hinter sich. Der Konzern hat 2017 nach Angaben eines Berichts der Nachrichtenagentur Reuters 703 Maschinen ausgeliefert. Das sind zwei Prozent mehr als im Vorjahr. Die offiziellen Zahlen sollen am 15. Januar bekanntgegeben werden.

    Vom 03.01.2018
  • Im Inneren kommt auch die neue Q-Suite von Qatar Airways zum Einsatz: Sie erlaubt etwa das Fliegen in einem Doppelbett. Airbus übergibt A350-1000 an die Erstkundin

    Airbus hat die erste A350-1000 an Qatar Airways übergeben. Als Besonderheit wird die neue Business Class Q-Suite inklusive Doppelbett verbaut. Doch bis die Maschine auch deutsche Flughäfen ansteuert, dauert es wohl noch.

    Vom 21.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus