Easyjet bestellt bei Airbus 27 A320-Maschinen

18.09.2014 - 10:16 0 Kommentare

Easyjet hat bei Airbus jetzt 27 A320-Flugzeuge bestellt. Damit liegen beim Flugzeugbauer 70 fest zugesagte Bestellungen der A320-Generation durch Easyjet vor. Darüber hinaus hat die Airline eine höhere Dividende angekündigt.

Airbus A320 mit Sharklets in den Farben der Easyjet. - © © Airbus -

Airbus A320 mit Sharklets in den Farben der Easyjet. © Airbus

Der britische Billigflieger Easyjet hat bei Airbus 27 Flugzeuge vom Typ A320 bestellt. Die Flieger sollen zwischen 2015 und 2018 ausgeliefert werden, wie Easyjet am Donnerstag mitteilte. Mit den zusätzlichen Maschinen kommen die Briten auf 70 fest zugesagte Bestellungen der A320-Generation bei Airbus.

Europas zweitgrößte Discount-Airline wolle sich damit in ihren Kernmärkten besser aufstellen, sagte Konzernchefin Carolyn McCall. Gleichzeitig stellten die Briten ihren Aktionären eine höhere Dividende in Aussicht. Die Ausschüttungsquote soll künftig 40 Prozent des Überschuss betragen, zuletzt lag der Anteil bei einem Drittel.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke. Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017
  • Flugzeuge am Köln/Bonn Airport. Easyjet verhandelt weiter mit Air Berlin

    Easyjet will in Berlin-Tegel groß durchstarten. Mit Air Berlin verhandelt der Billigflieger daher auch nach dem Teilverkauf an Lufthansa weiter. Undurchsichtig bleibt, worüber genau. Derweil drängt die Zeit.

    Vom 16.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus