easyJet begrüßt den 100.000.000 Passagier

18.05.2005 - 10:00 0 Kommentare

easyJet, Europas führende Günstigfluggesellschaft, erreicht heute einen Meilenstein in seiner Geschichte, wenn der 100.000.000 Passagier begrüßt wird.

Die Fluggesellschaft erlebt einen phänomenalen Aufstieg seit dem der erste Flieger im Jahr 1995 abhob. Von ehemals zwei Flugzeugen, mit zwei Routen und 424.000 Passagieren im ersten Jahr, bis zum heutigen Tage, an dem mehr als 100 Flugzeuge, 203 Strecken fliegen und in den letzten zwölf Monaten 27,4 Millionen Passagiere geflogen sind.

Über die letzten neuneinhalb Jahre hinweg hat easyJet die Luftfahrtindustrie revolutioniert, indem das Konzept des Billigfliegens nach Europa gebracht wurde, wir den Buchungsweg mit Online-Innovationen verändert haben und damit das Gesicht des europäischen Reiseverkehrs veränderten, indem wir das fliegen für Jedermann ermöglichten.

Sowohl Geschäftsreisende als auch Urlauber nutzen easyJet, wegen seiner günstigen Preise, der guten Flughafenanbindung, der Flexibilität, der Verfügbarkeit und der Leichtigkeit einen Flug zu buchen. Mehr als 67% der 100-Millionen easyJet Passagiere sind in den vergangenen drei Jahren geflogen.

Um den unglaublichen Augenblick gebührend zu feiern, wird ein easyJet-Fluggast heute mit Freiflügen und einer VIP-Behandlung an Bord seines Fluges überrascht.

easyJet wird außerdem 100 Freiflüge auf der Homepage www.easyJet.com verlosen.

easyJet Vorstandschef Ray Webster kommentiert: „100 Millionen Passagiere ist ein unglaublicher Meilenstein in der Geschichte unseres Unternehmens, vor allem in dieser kurzen Zeit. Wir sind hocherfreut dieses Ziel erreicht zu haben und freuen uns bereits heute, bei unserem erfolgreichen Wachstum bald den 200 Millionsten Passagier begrüßen zu können.“

Von: easyJet
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die neuen Eco-Sitze im A350 kommen von Zodiac. Diese Sitzabstände bieten Airlines

    Die Sitzabstände bei verschiedenen Airlines unterscheiden sich teilweise deutlich und auch auch innerhalb eines Flugzeugs wird die Bestuhlung immer differenzierter. Eine Übersicht.

    Vom 22.08.2018
  • Check-In an der Lufthansa-Station Frankfurt Zusatzgeschäft wird wichtiger für Airlines

    Die Einnahmen der Airlines mit Extra-Leistungen und Meilenprogrammen sind im vergangenen Jahr erneut gestiegen - großen Anteil daran haben die Gepäckgebühren. Doch nicht überall wächst das Geschäft.

    Vom 18.09.2018
  •  Das Netzmanagement der Airlines im Wandel (1)

    Aviation Management Aviation-Management-Professor Christoph Brützel befasst sich in mehreren Beiträgen mit aktuellen Tendenzen im Airline-Netzmanagement und den Konsequenzen für die Strukturen des Luftverkehrsnetzes. Teil 1 widmet sich den globalen Netzfluggesellschaften.

    Vom 07.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus