DVF-Präsident fordert "Fast Lane für Mobilität"

19.01.2018 - 14:45 0 Kommentare

Der Präsident des Deutschen Verkehrsforums, Ulrich Nußbaum, sieht in den Sondierungsergebnissen von SPD und Union eine gute Basis für Koalitionsverhandlungen. Laut Mitteilung begrüßt er unter anderem die "verstärkte Digitalisierung im Mobilitätsbereich". Dennoch dringt er auf Nachbesserungen: "Was wir jetzt brauchen, ist eine Fast Lane für Mobilität."

DVF-Präsident Ulrich Nußbaum. - © © Deutsches Verkehrsforum -

DVF-Präsident Ulrich Nußbaum. © Deutsches Verkehrsforum

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Schild eines Kontrolleurs am Flughafen. Drei Wege für effizientere Kontrollen

    Bei den Passagierkontrollen an deutschen Flughäfen kommt es immer häufiger zu langen Schlangen. Im europäischen Vergleich hinkt das System hinterher. Dabei bemüht sich die Politik nach airliners.de-Informationen um konkrete Verbesserungen.

    Vom 11.07.2018
  • NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU). NRW-Minister Wüst bestellt Airlines zum Rapport

    Flugzeuge verspäten sich in Düsseldorf zunehmend in den Abendstunden. NRW-Verkehrsminister Wüst will dazu die Airlines hören. Marktführer Eurowings pocht auf Delays aus Fluglotsenstreiks.

    Vom 18.06.2018
  • Niki Lauda. Lauda spricht mit NRW-Minister über Verspätungen

    Die Lauda-Motion-Spitze um Gründer Lauda und Co-Chef Gruber sucht das Gespräch mit NRW-Minister Wüst: Es geht um Verspätungen. Aber Lauda stellt auch eine Forderung an den Airport Düsseldorf.

    Vom 25.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus