Düsseldorfer Airport erweitert Fuhrpark um zehn Elektroautos

06.04.2016 - 16:27 0 Kommentare

Zehn neue Elektroautos gehören ab sofort zum Fuhrpark des Düsseldorfer Flughafens. Die Fahrzeuge sind Teil des Forschungsprojektes "Premium", das vom Bundesumweltministerium, der Universität Duisburg-Essen, BMW und weiteren Partnern ins Leben gerufen wurde, teilte der Airport mit. Ziel ist es, Erkenntnisse über Elektrofahrzeuge bei Betreibern von Fahrzeugflotten und Privatanwendern zu gewinnen.

 Symbolische Schlüsselübergabe: Ludger Dohm, Sprecher der Düsseldorfer Flughafengeschäftsführung, Prof. Dr. Dieter Schramm, Direktor CAR (Center Automotive Research) an der Universität Duisburg-Essen, und Stephan Ley, BMW-Gebietsleiter Vertrieb an Behörden in Nordrhein-Westfalen (von links). - © © Flughafen Düsseldorf -

Symbolische Schlüsselübergabe: Ludger Dohm, Sprecher der Düsseldorfer Flughafengeschäftsführung, Prof. Dr. Dieter Schramm, Direktor CAR (Center Automotive Research) an der Universität Duisburg-Essen, und Stephan Ley, BMW-Gebietsleiter Vertrieb an Behörden in Nordrhein-Westfalen (von links). © Flughafen Düsseldorf

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Boeing-Maschine der Ryanair. Düsseldorf wird elfte Ryanair-Basis in Deutschland

    Ryanair eröffnet in Düsseldorf ihre elfte Basis in Deutschland. Der Billigflieger stationiert zunächst aber nur eine Maschine am Eurowings-Drehkreuz und will mit drei Verbindungen nach Spanien starten.

    Vom 26.04.2018
  • Sicherheitskontrolle an einem Flughafen Besserer Strahlenschutz an den Sicherheitskontrollen

    In Köln/Bonn und Düsseldorf überprüft jetzt der Dienstleister Kötter seine Sicherheitskontrollen erstmals mit Dosimetern. Damit soll der Schutz vor schädlicher Strahlung verbessert werden - vor allem auf Drängen der Mitarbeiter.

    Vom 01.06.2018
  • Mitabeiterin von Kötter Aviation Security. Wieder Ärger beim Sicherheitspersonal in Düsseldorf

    Der Sicherheitsdienstleister Kötter hat am Flughafen Düsseldorf weiter mit Personalproblemen zu kämpfen: Nun wurden die Pausenzeiten an den Kontrollen gekürzt - die Gewerkschaft Verdi schlägt Alarm wegen Überlastung der Mitarbeiter.

    Vom 20.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus