Düsseldorf wird zweite Cathay-Pacific-Destination in Deutschland

03.02.2015 - 14:09 0 Kommentare

Die asiatische Cathay Pacific Airways nimmt eine neue Langstrecken-Verbindung auf: Die Airline fliegt ab Herbst zwischen Hongkong und Düsseldorf. Es ist der zweite deutsche Flughafen, den Cathay Pacific dann bedient.

Flughafengeschäftsführer Thomas Schnalke, Tony Sham, Country Manager Germany Cathay Pacific Airways und Udo Siepmann, Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf (v.l.) - © © Flughafen Düsseldorf -

Flughafengeschäftsführer Thomas Schnalke, Tony Sham, Country Manager Germany Cathay Pacific Airways und Udo Siepmann, Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf (v.l.) © Flughafen Düsseldorf

Cathay Pacific fliegt einen weiteren deutschen Flughafen an: Ab dem 1. September gibt es eine Nonstop-Verbindung zwischen Düsseldorf und Hongkong. Wie die Airline mitteilte, soll die Verbindung vier Mal pro Woche angeboten werden. Zum Einsatz kommt eine Boeing 777-300ER. Düsseldorf ist nach Frankfurt der zweite deutsche Flughafen, den die Cathay Pacific bedient. Ab Ende März startet die Fluggesellschaft auch ab Zürich in Richtung Hongkong.

Cathay Pacific ist - wie auch Air Berlin - Mitglied der Oneworld-Allianz. Die jetzt angekündigten Flüge würden jedoch nicht im Codesharing angeboten, hieß es bei Cathay Pacific auf Nachfrage von airliners.de.

"In Düsseldorf nehmen die Zahlen der chinesischen Investitionen stark zu", begründete Ivan Chu, Chief Executive von Cathay Pacific, die Wahl des Flughafens. Udo Siepmann, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf, betonte, dass sich chinesische Unternehmen bevorzugt in der Region um Düsseldorf ansiedeln würden. Viele mittelständische Firmen von dort wiederum seien geschäftlich mit China verbunden. Vor Jahren hatte der neue Hauptstadtflughafen BER gehofft, Cathay Pacific nach Berlin locken zu können.

© airliners.de, Gunnar Kruse Lesen Sie auch: Emirates fliegt Düsseldorf bald mit einem Airbus A380 an

Für den Flughafen Düsseldorf reiht sich die Ankündigung von Cathay Pacific in weitere Positivmeldungen ein. Erst vor wenigen Tagen hatte die Fluggesellschaft Emirates angekündigt, ab dem 1. Juli auf einer der beiden täglichen Verbindungen von Düsseldorf nach Dubai ihr Airbus A380-Flaggschiff einsetzen zu wollen. Düsseldorf wird dann neben München und Frankfurt zum dritten A380-Ziel von Emirates in Deutschland. Zudem bedient Etihad die Strecke Abu Dhabi-Düsseldorf nun mit ihrer neuen Boeing 787-9.

Im vergangenen Jahr hatte Deutschlands drittgrößter Airport einen Passagierrekord verzeichnet. 21,8 Millionen Reisende waren es insgesamt. Es ist das fünfte mal in Serie, dass der Airport die Zahl der Fluggäste steigern konnte.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Michael O'Leary Ryanair will ab Düsseldorf innerdeutsch fliegen

    Eben erst mit Mallorca-Flügen am Airport Düsseldorf eingestiegen, plant Ryanair dort offenbar schon den Ausbau: Die Iren wollen auch innerdeutsche Flüge anbieten - konkret geht es um eine ehemalige Air-Berlin-Route.

    Vom 28.06.2018
  • Flugzeuge am Airport Düsseldorf. Das bedeutet es, in Düsseldorf Home-Carrier zu sein

    Acht Airlines haben am Flughafen Düsseldorf aktuell den Status eines Home-Carriers inne. Dies richtet sich nicht nur der Zahl stationierter Maschinen. Zudem bringt der Status einige Vorteile mit sich.

    Vom 29.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus