Dubai verweist London-Heathrow auf den zweiten Platz

29.04.2014 - 15:02 0 Kommentare

Der Dubai International Airport ist im ersten Quartal diesen Jahres zum wichtigsten Flughafen im internationalen Luftverkehr geworden und hat London-Heathrow als Nummer eins abgelöst, berichtet das "Manager Magazin". Von Januar bis März flogen demnach rund 18,36 Millionen Passagiere im grenzüberschreitenden Verkehr vom oder zum Dubai International Airport. In London-Heathrow wurden "nur" etwa 16 Millionen Fluggäste gezählt. Auf den weiteren Plätzen folgen laut "Manager Magazin" Hong Kong und Paris.

Emirates-Flugzeuge in Dubai - © © AirTeamImages.com -

Emirates-Flugzeuge in Dubai © AirTeamImages.com

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Blick auf den Hamburger Flughafen bei Nacht. Hamburg streitet weiter über Fluglärm

    Der Streit um den Fluglärm am Hamburger Flughafen geht in eine neue Runde: Der Airport und die Bürgerinitiative BAW veröffentlichen ihre Jahresbilanzen. Die BAW spricht dabei vom "lautesten Jahr des laufenden Jahrhunderts".

    Vom 19.01.2018
  • Rainer Schwarz im Gespräch mit airliners.de. "Vorteile eines kleineren Flughafens nutzen"

    Interview Nach einem Jahr großen Wachstums konzentriert sich Münster/Osnabrück-Chef Schwarz nun auf interne Veränderungen. Im Interview mahnt er an, dass kleinere Flughäfen oft an Strukturproblemen kranken.

    Vom 19.01.2018
  • Hinweis am Flughafen Düsseldorf Sturmtief sorgt im Westen für Flugausfälle

    Im Westen Deutschlands und den Niederlanden hat das Sturmtief "Friederike" am Donnerstagvormittag für Flugausfälle gesorgt. An einigen Flughäfen musste zeitweise komplett der Betrieb eingestellt werden.

    Vom 18.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus