Branchenagenda

Dubai Air Show und Air-Berlin-Jobbörse

13.11.2017 - 08:00 0 Kommentare

Seit Sonntag läuft die diesjährige Dubai Air Show. Dort richten sich die Augen wieder auf Golf-Carrier Emirates. Außerdem gibt es in dieser Woche neue Termine für Air Berliner und es kommen mehrere Passsagierzahlen.

Die Dubai Air Show findet alle zwei Jahre statt. Hier eine Aufnahme von 2015. - © © Dubai Air Show -

Die Dubai Air Show findet alle zwei Jahre statt. Hier eine Aufnahme von 2015. © Dubai Air Show

Noch bis Donnerstag (16. November) läuft die Dubai Air Show. Auf der alle zwei Jahre stattfindenden Messe stellt Golf-Carrier Emirates in diesem Jahr unter anderem ihre neue Business Class für die Boeing 777 vor. Auch die großen A350 und A380 werden in Dubai vorgeführt. Allerdings bringt Hersteller Airbus keine eigenen Maschinen zur Messe – dies übernehmen Etihad und Emirates. Letztere hat erst kürzlich ihren 100. Doppelstöcker in Empfang genommen.

© dpa, Christian Charisius Lesen Sie auch: Emirates übernimmt ihre hundertsten A380

In Irland findet Montag (13. November) und Dienstag (14. November) die siebte European Aviation Conference statt. Im Zentrum der Tagung steht das 30-jährige Jubiläum der Liberalisierung des europäischen Luftverkehrs. Die Konferenz will die Entwicklungen der vergangenen drei Jahrzehnte diskutieren und basierend darauf eine Agenda für die Zukunft formulieren. Besonderes Augenmerk soll auf die Themen Brexit, der schwierige Ausbau der Flughäfen und disruptive Technologien gelegt werden.

Save the Date

ZAL Innovation Days: 21./22. November
Die Zukunft der Luftfahrt. Die Zukunft der Forschung. Die Zukunft der Arbeit. Blicken Sie über den internationalen Tellerrand. Auf den ZAL Innovation Days in Hamburg.
Mehr Informationen
Anzeige schalten »

Gemeinsam mit der Berliner Bundesagentur für Arbeit und der Transfergesellschaft Personal Transfer findet am Mittwoch (15. November) eine weitere Job-Börse für die Beschäftigten der insolventen Air Berlin am Saatwinkler Damm in Berlin statt. Dies geht aus einem vertraulichen Schreiben von Personalchefin Martina Niemann an die Mitarbeiter hervor.

© dpa, Lesen Sie auch: Air Berlin appelliert an Mitarbeiter, sich arbeitslos zu melden

Verkehrszahlen

Aus redaktioneller Sicht können sich die Leser von airliners.de in der kommenden Woche neben tagesaktuellen Nachrichten und Hintergrundeinordnungen auch auf neue Folgen einiger Kolumnen freuen:

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Triebwerk (Symbolbild) Expo Air und Air-Berlin-Demo

    Branchenagenda In München trifft sich die Zulieferindustrie, in Frankfurt diskutieren Eurowings sowie Tuifly und in Berlin demonstrieren Mitarbeiter der insolventen Air Berlin. Unsere Wochenvorschau.

    Vom 20.11.2017
  • Die Crew eines Eurowings-Fluges bereitet den Start vor. Eurowings-Tarifeinigung und Iata-Slotkonferenz

    Branchenagenda Eurowings stellt Piloten von Air Berlin bei der österreichischen Tochter ein - denn offenbar ist ein Tarifvertrag im Weg. Nun hat man sich mit der Gewerkschaft geeinigt, die Einzelheiten werden in dieser Woche bekannt gegeben. Und die Slots von Air Berlin werden aufgeteilt.

    Vom 06.11.2017
  • Mitarbeiter der Fluggesellschaft Air Berlin räumen am 27.10.2017 die Kabine eines Airbus A320 auf. Die Air-Berlin-Abwicklung beginnt und der Winterflugplan startet

    Branchenagenda Mit der neuen Woche startet der neue Winterflugplan. Das Air-Berlin-Ende sorgt dabei für reichlich Chaos. Derweil wird die Eröffnung des Insolvenzverfahrens erwartet - während Easyjet über die neuen Pläne in Berlin informieren will.

    Vom 30.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus