Dreitägiger Streik verursachte fast eine Milliarde Euro Schaden

06.02.2018 - 15:04 0 Kommentare

Der dreitägige Ausstand in der Metall- und Elektroindustrie vergangene Woche verursachte einen Schaden von knapp einer Milliarde Euro. Dies teilte das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln mit. Betroffen von dem Ausstand waren auch die Elbe Flugzeugwerke in Dresden.

Bei den Elbe Flugzeugwerken in Dresden werden Passagierflugzeuge zu Frachtern umgebaut. - © © Elbe Flugzeugwerke -

Bei den Elbe Flugzeugwerken in Dresden werden Passagierflugzeuge zu Frachtern umgebaut. © Elbe Flugzeugwerke

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Streikende belgische Ryanair-Flugbegleiter. Ryanair-Streik trifft auch Deutschland

    Die Ryanair-Flugbegleiter in vier Ländern streiken am Mittwoch. Die Airline strich hunderte Flüge - das hat auch Auswirkungen auf Deutschland. Und es sind nicht die letzten Ausstände.

    Vom 25.07.2018
  • Flugzeuge der Ryanair. Irische Piloten bestreiken Ryanair

    Die Ryanair-Piloten wollen kommende Woche einen Tag lang die Arbeit beim Low-Cost-Carrier niederlegen. Es wäre der erste ordentliche Cockpit-Streik in der Geschichte Ryanairs. Und auch in anderen Ländern drohen Streiks.

    Vom 04.07.2018
  • Niki Lauda mit Lauda-Motion-Piloten im Cockpit. Tarifvertrag bei Lauda Motion lässt auf sich warten

    Die Verhandlungen über einen Kollektivvertrag bei Lauda Motion gehen in den fünften Monat - bislang ohne Ergebnis. Die zuständige Gewerkschaft gibt sich verständnisvoll und will nicht auf Streiks setzen.

    Vom 02.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus