Drei Wochen kein Verkehr am Airport Rostock

24.04.2017 - 09:34 0 Kommentare

Millionenschwere Sanierungsarbeiten bringen den Flughafen Rostock bis Mitte Mai zum Erliegen. Unter anderem wird die Landebahn saniert. Aufgrund der Arbeiten fallen alle Flüge aus.

Sanierungsarbeiten auf der Start- und Landebahn am Flughafen Rostock.

Sanierungsarbeiten auf der Start- und Landebahn am Flughafen Rostock.
© dpa - Bernd Wüstneck

Für drei Wochen ruht der gesamte militärische und zivile Flugverkehr am Airport Rostock.

Für drei Wochen ruht der gesamte militärische und zivile Flugverkehr am Airport Rostock.
© dpa - Bernd Wüstneck

An vier Teilstücken der Start- und Landebahn wird gearbeitet.

An vier Teilstücken der Start- und Landebahn wird gearbeitet.
© dpa - Bernd Wüstneck

Zusätzlich würden sogenannte Fangseilbalken für Flugzeuge sowie zwei Feuerwehrzufahrten erneuert, so der Flughafen.

Zusätzlich würden sogenannte Fangseilbalken für Flugzeuge sowie zwei Feuerwehrzufahrten erneuert, so der Flughafen.
© dpa - Bernd Wüstneck

Auf dem Flughafen Rostock-Laage ruht für die kommenden drei Wochen der Flugverkehr. Grund seien Arbeiten an vier Teilstücken der Landebahn, sagte Christian Hoffmann vom Betrieb für Bau und Liegenschaften (BBL) Mecklenburg-Vorpommern. Zusätzlich würden sogenannte Fangseilbalken für Flugzeuge sowie zwei Feuerwehrzufahrten erneuert. Hoffmann ging von Kosten in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro aus.

Diese Kosten ordneten sich ein in ein über mehrere Jahre angelegtes Gesamtbauprojekt im Umfang von 16 Millionen Euro. Die aktuellen Arbeiten sollen am 12. Mai abgeschlossen sein.

Etwa 70 Flüge fallen aus

Der Flughafen wird sowohl für zivile als auch militärische Zwecke genutzt. Diese doppelte Nutzungsform ist früheren Angaben zufolge in Deutschland einmalig. Der Zeitplan der Arbeiten sei eng mit der zivilen Flughafengesellschaft Rostock-Laage abgestimmt worden, sagte Hoffmann. Eine Flughafensprecherin sagte, dass während der Bauarbeiten alle Flüge - etwa 70 - im Urlauber- und Linienverkehr ausfallen.

Airlines am Airport Rostock

BMI Regional, Eurowings (Germanwings), Germania, Small Planet Airlines, Neos und Onur Air fliegen ab Rostock-Laage. Zusätzlich hat Germania dort auch eine Basis.

Boeing 737-700 der Germania am Flughafen Rostock Foto: © Flughafen Rostock

Wie ein Sprecher des in Laage beheimateten Luftwaffengeschwaders 73 "Steinhoff" erklärte, seien schon vor gut zwei Wochen 16 Eurofighter zum Hubschraubergeschwader Holzdorf in Sachsen-Anhalt verlegt worden. Sieben Flugzeuge würden in Laage während der Flugpause instandgesetzt.

Von: cs, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. Lufthansa kritisiert Fraport wegen Computerpanne

    Am Frankfurter Flughafen kommt es zu einer folgenschweren Computerpanne: Die Planungssoftware fällt mehrere Stunden aus, der Flugplan muss dezimiert werden. Hauptkundin Lufthansa kritisiert daraufhin erneut Betreiber Fraport.

    Vom 17.05.2018
  • Flughafen München: Der Airport soll eine weitere S-Bahn-Anbindung bekommen. Baurecht für Erdinger Ringschluss erlassen

    26 Jahre nach Eröffnung des Flughafens München kommt die zweite Schienenanbindung in Fahrt: Das Eisenbahnbundesamt erlässt Baurecht für den Streckenabschnitt bis zur Stadtgrenze Erding.

    Vom 09.04.2018
  •  Sicherheitskontrolle am Flughafen. Neue Sicherheitsstrecken in Frankfurt geplant

    Deutschlands größter Airport in Frankfurt baut an und installiert neue Kontrollspuren. Die ersten sollen noch im Mai in Betrieb gehen. Gleichzeitig kritisiert Fraport-Chef Schulte rechtliche Beschränkungen.

    Vom 25.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus