Do & Co prüft Einstieg bei LSG Sky Chefs

14.06.2012 - 12:00 0 Kommentare

Der Chef des österreichischen Cateringunternehmen Do & Co, Attila Dogudan, hat Interesse an der wesentlich größeren Lufthansa-Cateringfirma LSG Sky Chefs geäußert.

Aus einem Container des Catering-Unternehmens LSG-Skychefs wird eine Maschine auf dem Flughafen Frankfurt beladen.  - © © dpa - Boris Roessler

Aus einem Container des Catering-Unternehmens LSG-Skychefs wird eine Maschine auf dem Flughafen Frankfurt beladen. © dpa /Boris Roessler

Der Caterer Do & Co hat Interesse an der Lufthansa-Bordverpflegungssparte LSG Sky Chefs bekundet. "Wenn man mit uns reden will, werden wir uns das anschauen", sagte Do-&-Co-Chef Attila Dogudan Mittwochabend vor Journalisten. Allerdings gebe es zu diesem Thema bisher nichts außer Zeitungsmeldungen.

Anfang Juni hatte die "Financial Times Deutschland" berichtet, dass die Lufthansa spätestens im kommenden Jahr bis zu 49 Prozent der Anteile an ihrer Tochter abgeben wolle - idealerweise an einen Partner aus der Catering-Branche. "Wir werden bereit sein müssen, bestimmte Portfoliomaßnahmen zu machen", zitierte die "FTD" Lufthansa-Chef Christoph Franz.

LSG setzte zuletzt mehr als 2,3 Milliarden Euro um und beschäftigt rund 30.000 Menschen, die österreichische Do & Co kommt auf 6.000 Beschäftigte und erzielt zwei Drittel seiner Erlöse mit Fluggesellschaften.

Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein DHL-Flugzeug steht auf dem Vorfeld des Flughafens Leipzig-Halle. DHL kauft fünf Airbus A330 von Etihad

    DHL stockt seine Cargo-Flotte in Leipzig um fünf Airbus-A330-Frachter auf. Die erste A330 ist schon da. Die Maschinen kommen vom Golf und könnten bald noch weiteren Zuwachs bekommen.

    Vom 28.08.2018
  • Erdmann Rauer bleibt bis 2023 Vorsitzender des Vorstandes der LSG Lufthansa Service Holding AG. "Wir wachsen mit Bordverkauf, nicht mit Catering"

    Interview Der Lufthansa-Tochter LSG Group zentralisiert ihre Catering-Produktion und reduziert die Zahl der Betriebe in Europa. Im airliners.de-Interview berichtet LSG-Chef Rauer über den Umbruch der Branche und neue Geschäftsfelder.

    Vom 27.07.2018
  • Vartan-CCO Henk Fischer: "Auf Ersatzteile zu warten, kann sich keiner mehr erlauben." "Wir verschaffen den Herstellern Luft zum Atmen"

    Interview Der CCO von Luftfahrtdienstleister Vartan, Henk Fischer, spricht im Interview mit airliners.de über Farnborough 2018, den Unterschied zwischen Wartung sowie Serienfertigung neuer Flugzeugmodelle und warum in dem Bereich immer mehr Know-How gefordert ist.

    Vom 23.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus