DLR forscht zum "automatisierten Verkehrssystem"

31.01.2018 - 16:45 0 Kommentare

Das Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat das Forschungsprojekt "Automatisiertes Verkehrssystem" gestartet. In Befragungen und Diskussionen sollen Zukunftsszenarien entworfen werden, wie Automatisierung die Mobilität von Personen und Gütern in Deutschland beeinflussen kann, heißt es in einer Mitteilung.

Die Einfahrt zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) am Flughafen Braunschweig. - © © dpa - Holger Hollemann

Die Einfahrt zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) am Flughafen Braunschweig. © dpa /Holger Hollemann

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Air-Berlin-Maschine 2011 in Los Angeles. Zu wenig Flüge in die Karibik und die USA

    Durch die Air-Berlin-Pleite ist das Flugangebot für viele Reiseziele ausgedünnt. Wie eine aktuelle Analyse zeigt, sind vor allem Transatlantik-Routen betroffen, aber auch die Verbindungen nach Spanien und Italien.

    Vom 05.03.2018
  • Triebwerk einer A350 Wie funktioniert ein Flugzeugtriebwerk?

    Antworten aus dem Cockpit Flugzeugtriebwerke müssen effizient und verlässlich sein. Langstreckenpilot Nikolaus Braun erklärt, wie ein Triebwerk funktioniert und wie es die Ingenieure geschafft haben, immer mehr Leistung herauszuholen.

    Vom 03.05.2018
  • Die Streiks bei der Lufthansa haben 2015 für viele Schlagzeilen gesorgt. Lufthansa streicht jeden zweiten Flug

    Streik von Verdi an vier deutschen Flughäfen: Die Lufthansa streicht für Dienstag die Hälfte der geplanten Verbindungen - dies sind rund 740 Verbindungen. airliners.de mit einer Auswertung der Annullierungen an deutschen Airports.

    Vom 09.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus