DLR erwartet 175 Millionen Einsteiger für 2030

22.12.2015 - 16:01 0 Kommentare

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat Ihren neuesten Luftverkehrsbericht zum Passagierwachstum an deutschen Flughäfen veröffentlich. Bis 2030 prognostizieren die Wissenschaftler vorallem ein deutliches Plus bei der Luftfracht.

Fluggäste warten am Hamburger Airport. - © © dpa - Daniel Reinhardt

Fluggäste warten am Hamburger Airport. © dpa /Daniel Reinhardt

Die Passagierzahlen im deutschen Flugverkehr steigen einer neuen Prognose des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zufolge bis 2030 drastisch. Die Zahl der Einsteiger an deutschen Flughäfen wächst der Prognose nach innerhalb der kommenden 15 Jahre um satte 70 Millionen an.

Dabei gehen die Forscher von einem Durchschnittswachstum von lediglich 3,27 Prozent aus. Das allerdings reicht schon, um die Anzahl der Einsteiger an Flughäfen in Deutschland von rund 105 Millionen im Jahr 2014 auf 175 Millionen für das Jahr 2030 wachsten zu lassen.

Trotz des Anstiegs der Passagierzahlen rechnet das DLR nicht damit, dass 2030 erheblich mehr Flugzeuge in der Bundesrepublik starten. Für 2030 werden insgesamt rund eine Million Starts pro Jahr prognostiziert. Das entspricht einem Plus von gerade einmal 0,81 Prozent zu 2014. Der Grund ist der Trend zu größeren Flugzeugen und eine bessere Auslastung.

Deutliches Plus bei der Luftfracht

Mit 7,37 Prozent werde dagegen das Wachstum beim Frachtaufkommen besonders deutlich ausfallen. Hier prognostiziert das DLR eine Steigerung der eingeladenen Fracht von 2,3 Millionen Tonnen im Jahr 2014 auf 7,3 Millionen Tonnen im Jahr 2030. Gründe hierfür sehen die Wissenschaftler vor allem in der langfristigen positiven globalen Wirtschaftsentwicklung.

Wesentlichen Einfluss auf die Annahmen der Forscher über die weitere Entwicklungen des deutschen Luftverkehrs haben den Angaben nach die Annahmen zum weltweiten und des europäischen Witschaftswachstum sowie die generelle Zunahme der Auslastung von Flugzeugen.

© Fotolia.com/airliners.de, iterum Lesen Sie auch: Über die Zuverlässigkeit von Prognosen

Der Luftverkehrsbericht des DLR erscheint seit 2004 jährlich mit grundlegenden Kennziffern zu Strukturen und Entwicklungen des Luftverkehrs. Für die Prognose 2030 werteten die DLR-Forscher umfangreiche Statistiken, Erhebungen und Daten der Luftverkehrswirtschaft aus. Dabei beziehen sich die DLR-Wissenschaftler auf Zeitreihendaten der Jahre 1992 bis 2014. Den vollständigen DLR-Luftverkehrsbericht 2014 kann man hier herunterladen.

Von: dh, AFP

airliners.de-Konferenz
Über die Herausforderungen für den Luftverkehr in Deutschland

Lassen Sie sich das airliners.de-Fachgespräch „Level Playing Field“ nicht entgehen. Erfahren Sie aus erster Hand, welche Themen in nächster Zeit entscheidend für die Entwicklung des Luftverkehrs in Deutschland sein werden. Diskutieren Sie mit:

  • Perspektiven aus der neuen EU-Luftverkehrsstrategie
  • Aussichten zum neuen Luftverkehrskonzept
  • Auswirkungen aktueller Wettbewerbsverschiebungen

Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Programm:
Alle Infos und Tickets

Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »
Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten

Mehr Stellenangebote » Mehr Luftfahrt-Trainings »
Anzeige schalten »