«Discover» vertritt Ukraine International in Sri Lanka

17.12.2010 - 15:21 0 Kommentare

Die Verkaufs- und Marketing-Agentur «Discover The World Marketing» und Ukraine International Airlines haben ihre bestehende Zusammenarbeit auf Sri Lanka ausgedehnt. Die osteuropäische Fluggesellschaft verbindet Kiew seit Mitte Dezember mit Colombo.

Boeing 737-800 der Ukraine International - © © Ukraine International -

Boeing 737-800 der Ukraine International © Ukraine International

Ukraine International Airlines wird in Sri Lanka ab sofort von der internationalen Verkaufs- und Marketing-Agentur „Discover The World Marketing“ vertreten. Somit übernimmt Discover. Beide Seiten haben einen entsprechenden Vertrag über den Ausbau ihrer bestehenden Kooperation unterzeichnet. Discover vertritt die ukrainische Fluggesellschaft bereits in Australien, den Baltischen Republiken, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Hongkong, Israel, Japan, Norwegen, Südafrika, Schweden und der Schweiz.

„Da wir am 12. Dezember eine Flugverbindung von Kiew nach Colombo über Dubai eröffnet haben, benötigten wir vor Ort einen Partner, der aktiv die neue Strecke bewirbt und verkauft, “ sagt Simon Bundle, Vice President Network Development bei Ukraine International. Durch die bereits bestehende Zusammenarbeit mit Discover in anderen Märkten lag es nahe, auch hier auf die Agentur zurückzugreifen, ergänzte er.

Der Marketingspezialist betreibt nach eigenen Angaben 84 Büros in mehr als 60 Ländern.

Von: airliners.de mit Discover the World Marketing
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Amenity Kits erfreuen sich großer Beliebtheit: Hier ein Beispiel der Lufthansa Kundengeschenke für die Stammkundschaft

    Firmenbeitrag Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. Das gilt auch bei Fluggesellschaften. Die Aufmerksamkeiten sollten aber wohldurchdacht sein, damit sie den gewünschten Effekt erzielen. Im Trend: Hochwertige Amenity Kits und personalisierte Geschenke.

    Vom 08.12.2017
  • Arina Freitag, Airport Stuttgart will mehr Europa-Flüge anbieten

    Nach dem Aus von Air Berlin muss der Flughafen Stuttgart umplanen und hofft schon bald, neue Ziele nach Osteuropa und Italien anbieten zu können. Auch einen anderen Kontinent hat der Airport im Blick.

    Vom 06.12.2017
  • Mehr als 100 neue Billigflug-Strecken gab es im Sommer 2017 von und nach Deutschland. Immer mehr Billigflug-Angebote in Deutschland

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Low-Cost-Monitor für den Sommer vorgelegt. Demnach gibt es rund hundert neue Billigflüge von und nach Deutschland und die Preise sinken. Großes Wachstum gibt es vor allem an zwei Standorten.

    Vom 23.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus