Passagierplus in Frankfurt schwächt sich ab

13.11.2018 - 07:03 0 Kommentare

Im Oktober wächst der Verkehr am Frankfurter Flughafen schwächer als bisher in diesem Jahr. Die Europa-Flüge legen nicht mehr zweistellig zu, die Fracht ist erneut rückläufig.

Passagiere im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. - © © Fraport -

Passagiere im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens. © Fraport

Das Fluggastaufkommen am Frankfurter Flughafen ist im Oktober um 5,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert angestiegen. Laut Monatsstatistik wurden 6.372.641 Passagiere abgefertigt. Damit verzeichnet der Airport den bislang schwächsten Zuwachs in diesem Jahr - das Plus für die Monate Januar bis Oktober lag bei acht Prozent.

Wie die Betreibergesellschaft Fraport mitteilte, habe sich die Nachfragedynamik gegen Ende der Sommersaison "erwartungsgemäß" abgeschwächt. Hinzu kam, dass der Beginn der Herbstferien in diesem Jahr in den September fiel.

Kein zweistelliges Plus mehr im Europa-Verkehr

Deshalb habe sogar der Europa-Verkehr, insbesondere Richtung Süden, im Oktober merklich an Dynamik eingebüßt. Statt zweistelliger Zuwachsraten wie in den Vormonaten gab es hier nur noch ein Plus von 7,7 Prozent.

Der innerdeutsche Verkehr steigerte sich um 5,5 Prozent. Der Interkontinentalverkehr entwickelte sich wie bereits seit dem vergangenen Winter am schwächsten und erreichte ein Plus von 1,2 Prozent.

Diese Statistik zeigt Flugbewegungen und Passagierzahlen des Flughafens Frankfurt von Oktober 2017 bis Oktober 2018.

Die Zahl der Flugbewegungen wuchs im vergangenen Monat um 6,3 Prozent auf 46.551 Starts und Landungen. Das Cargo-Aufkommen war erneut rückläufig: 193.374 Tonnen Luftfracht wurden befördert und damit ein Prozent weniger.

Beteiligungen in Antalya und Bulgarien wachsen stark

Bei ihren internationalen Beteiligungen verzeichnet die Fraport durchgängig ein Passagierwachstum. Besonders hohe Zuwächse erreichten im Oktober die Flughäfen in Antalya, Bulgarien und St. Petersburg.

Flughafen
Passagierzahlen
(Oktober 2018)
Veränderung in Prozent
Antalya
3.749.279
+29,2
Twin Star (Bulgarien)
154.661
+26,2
St. Petersburg
1.547.328
+15,2
Fortaleza
549.760
+8,6
Xi'an
3.973.051
+6,8
Regional Airports of Greece
2.493.900
+6,1
Ljubljana
161.446
+5,1
Lima
1.930.578
+3,3
Porto Alegre
723.802
+2,8

Die Veränderungen ergeben sich aus dem Vergleich Oktober 2017/Oktober 2018. Quelle: Fraport

Der Airport Hannover taucht erstmals nicht mehr in der Monatsstatistik auf: Die dortige 30-prozentige Beteiligung hat Fraport im Oktober an den britischen Finanzinvestor Icon Infrastructure verkauft.

Von: pra
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018
  • Flugzeuge der Thomas-Cook-Tochter Condor. Condor-Crews stimmen Basen-Aufteilung zu

    Die Condor-Kernflotte soll im kommenden Jahr auf vier Airports konzentriert werden - auch an den anderen Flughäfen gibt es noch "DE"-Verbindungen. Die Mitarbeiter konnten darüber abstimmen. Und haben zum Großteil den Plan abgenickt.

    Vom 22.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus