Die größten Flughäfen Europas: Amsterdam überholt Frankfurt

26.01.2017 - 12:00 0 Kommentare

Frankfurt konnte 2016 wieder mehr Passagiere abfertigen als Aufsteiger Istanbul. Trotzdem bekommt der größte deutsche Flughafen seinen dritten Platz in Europa nicht zurück. Die Verkehrszahlen im Vergleich.

Reisende stehen am Haupteingang des Flughafen Schiphol in Amsterdam (Archivfoto).  - © © dpa - Marcel Antonisse

Reisende stehen am Haupteingang des Flughafen Schiphol in Amsterdam (Archivfoto). © dpa /Marcel Antonisse

In Sachen Passagierzahlen war der Flughafen Frankfurt lange Jahre die Nummer drei in Europa. Zuletzt hatte sich das allerdings geändert: Istanbul konnte sich auf Platz drei hinter London-Heathrow und Paris-Charles-de-Gaulle schieben und Frankfurt verdrängen.

Mit den politischen und wirtschaftlichen Turbulenzen in der Türkei musste Istanbul im vergangenen Jahr nun allerdings einen Rückschlag verbuchen. Zwei Prozent weniger Passagiere wurden am Flughafen Atatürk abgefertigt.

Damit ist Frankfurt in der Liste der größten europäischen Flughäfen wieder vor Istanbul, wenn auch knapp: Annähernd 60,8 Millionen Passagiere zählte man 2016 am größten deutschen Airport. In Istanbul waren es rund 60,2 Millionen.

© dpa, Boris Roessler Lesen Sie auch: Weniger Passagiere am Flughafen Frankfurt - Fraport setzt auf 2017

Amsterdam erstmals vor Frankfurt

Dennoch bekommt Frankfurt seinen dritten Platz in Europa nicht zurück. Der Grund dafür liegt zum einen am Passagierrückgang in Höhe von 0,4 Prozent und zum anderen rund 370 Kilometer nordwestlich: Amsterdam konnte nämlich im vergangenen Jahr mit einem Passagierwachstum von über neun Prozent zulegen.

Passagierentwicklung
Top-5 Flughäfen in Europa
Entwicklung von 2015 auf 2016 in Prozent
Istanbul Atatürk -2
Frankfurt Main -0.4
Paris-Charles-de-Gaulle 0.3
London Heathrow 0.9
Amsterdam 9.1

Quelle: Angaben der Flughafengesellschaften

Amsterdam hat sich damit von Platz fünf der größten Flughäfen in Europa auf die Drei verbessert. Gleichzeitig konnte der niederländische Airport mit einem Sprung von 58,3 auf 63,6 Millionen Passagiere deutlich auf Paris-Charles-de-Gaulle aufschließen. Dort wurden im vergangenen Jahr 65,9 Millionen Fluggäste abgefertigt, nur etwas mehr als 2015.

London-Heathrow steht derweil in der Top-5-Liste nach Passagieren unangefochten an der Spitze. Mit knapp 75,7 Millionen Fluggästen führt das Londoner British-Airways-Drehkreuz auch weiter klar vor den Konkurrenz-Drehkreuzen auf dem Kontinent.

Amsterdam neu auf Platz 1 bei Flugbewegungen

Allerdings musste sich Heathrow im vergangenen Jahr erstmals in einer anderen Verkehrszahlen-Disziplin geschlagen geben. Amsterdam hat nämlich nicht nur bei den Passagierzahlen deutlich zugelegt, sondern auch bei den Flugbewegungen: Mit einem Plus von über sechs Prozent starteten und landeten 2016 an keinem europäischen Flughafen mehr Flugzeuge, als in Amsterdam-Schiphol.

Verkehrszahlen 2016 der Top-5 Flugäfen in Europa
Flughafen Passagiere Flugbewegungen Luftfracht (t)
London
Heathrow
75.676.000
(+0,9%)
473.231
(-0,2%)
1.541.000
(+2,9%)
Paris
Charles de Gaulle
65.933.000
(+0,3%)
472.950
(+0,8%)
2016 noch k.A.
(2015: 2.090.795)
Amsterdam
Schiphol
63.589.000
(+9,1%)
479.072
(+6,3%)
1.650.000
(+1,8%)
Frankfurt
Main
60.792.000
(-0,4%)
462.885
(-1,1%)
2.114.000
(+1,8%)
Istanbul
Atatürk
60.119.000
(-2,0%)
451.751
(+1,1%)
1.784.000
(+1,7%)

Quelle: Angaben der Flughafengesellschaften

Bei der Fracht lässt sich noch kein abschließender Vergleich ziehen. Während Fraport die Frachtzahlen für 2016 bereits bekannt gegeben hat, kommen die Air-Cargo-Zahlen aus Paris erst im Februar.

Frankfurt hat dabei im abgelaufenen Jahr um fast zwei Prozent zulegen können. Das Cargo-Wachstum in Paris lag dagegen zumindest von Januar bis November nur bei etwas über einem Prozent. Schon 2015 lagen nur ein paar Tonnen zwischen Rang 1 und 2 in Europa. Paris hatte sich damals mit 2,09 Millionen Tonnen sehr knapp vor Frankfurt mit 2,08 platziert.

Hinweis: Die genannten Zahlen basieren auf den eigenen Angaben der Flughäfen für die genannten Jahre. Die Zählweisen der einzelnen Flughafenbetreiber unterscheiden sich aber zum Teil. Wissenschaftlich vergleichbare Zahlen für das Vorjahr stellt das Airports Council International regelmäßig im April zur Verfügung. Hier finden Sie die jeweils neuesten ACI-Verkehrszahlen: Passagiere, Flugbewegungen, Fracht.

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Fluglärm-Gegner. Einigung über Lärmschutz am Flughafen Frankfurt

    Die Politik einigt sich mit dem Flughafen Frankfurt und dortigen Airlines auf eine Lärmobergrenze. Kritikern ist die freiwillige Vereinbarung zu unverbindlich. Die ADV sieht den Luftverkehrsstandort Frankfurt gefährdet.

    Vom 07.11.2017
  • Flugzeuge von Air Berlin und Lufthansa in Düsseldorf. Mit dem Lufthansa-Monopol droht ein Passagierrückgang

    Apropos (20) Wie entwickelt sich der innerdeutsche Luftverkehr nach der Air-Berlin-Aufteilung? Verkehrsexperte Manfred Kuhne untersucht zwei Szenarien. Die Folgen auf die Passagierzahlen könnten unterschiedlicher nicht sein.

    Vom 27.09.2017
  • Maschinen der Austrian Airlines stehen am Flughafen Wien. Flughafen Wien legt im Oktober leicht zu

    Die Flughafen Wien Gruppe bilanziert die ersten drei Quartale: Das Ergebnis unterm Strich nimmt zu, doch der Geldzufluss aus dem Kerngeschäft stockt. Gleichzeitig präsentiert der Konzern auch Verkehrszahlen.

    Vom 16.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Flughafen Frankfurt Jobs Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »