DHL Express mit neuem Paket-Zentrum in Flughafennähe

25.07.2016 - 13:19 0 Kommentare

DHL ist der größte Kunde am Airport Leipzig/Halle. Jetzt baut die Tochter DHL Expess ein neues Paketzentrum. Damit soll aber nicht nur die Zusammenarbeit mit dem Luftfrachtdrehkreuz verbessert werden.

DHL-Mitarbeiter beladen Frachtcontainer am Flughafen Leipzig/Halle. - © © dpa - Peter Endig

DHL-Mitarbeiter beladen Frachtcontainer am Flughafen Leipzig/Halle. © dpa /Peter Endig

Die Posttochter DHL Express baut ein neues Paketzentrum in der Nähe des Flughafens. Mit der Grundsteinlegung haben jetzt symbolisch die Arbeiten in Großkugel für den 30.000 Quadratmeter großen Standort mit Logistik- und Bürogebäuden begonnen. Rund 21,5 Millionen Euro werden investiert, wie das Unternehmen jetzt mitteilte.

DHL ist größter Kunde am Airport Leipzig/Halle. Die neue Sortieranlage für Pakete ist nur wenige Kilometer vom Flughafen Leipzig/Halle entfernt, wo sich das DHL-Hub befindet, ein Umschlagplatz für Frachtgut. Die neue Anlage in Großkugel soll im Sommer 2017 in Betrieb gehen und bis zu 6000 Pakete pro Stunde verarbeiten.

Gebaut werde das Logistikgebäude von einer Investment-Firma, DHL Express wolle sich dann darin einmieten, hieß es. Mit dem Neubau solle eine älteres Paket-Zentrum in Leipzig entlastet und gleichzeitig die Zusammenarbeit mit dem Luftfrachtdrehkreuz verbessert werden.

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Frachtmaschine landet am Flughafen Leipzig/Halle. Mehr Fluggäste und Fracht am Airport Leipzig/Halle

    Der Flughafen Leipzig/Halle hat im ersten Halbjahr mehr als eine Millionen Passagiere gezählt (plus sechs Prozent). Laut Airport-Angaben stieg das Cargo-Aufkommen um rund sechs Prozent auf knapp 541.000 Tonnen. Leipzig/Halle ist Deutschlands zweitgrößer Frachtflughafen.

    Vom 19.07.2017
  • Flugzeugabfertigung der Wisag. Flughafen Frankfurt: Wisag und Verdi einigen sich auf Anerkenntnis-Tarifvertrag

    Wisag Aviation Service und Verdi Hessen haben einen Anerkenntnis-Tarifvertrag geschlossen. Damit können die Mitarbeiter der Acciona Airport Services Frankfurt zu identischen Konditionen zum neuen Arbeitgeber wechseln. Wisag hatte im Juli die Drittabfertiger-Lizenz am Flughafen Frankfurt erhalten - Acciona hat dagegen Klage eingereicht.

    Vom 09.10.2017
  • Lothar Holder (Mitte) und Friedrich Hesemann (2.v.r.) von Goldhofer mit dem Team von "Flite Line" Mike Magnotti (1.v.l), John Biagi (2.v.l) und Michael Collazo (1.v.r). Goldhofer übernimmt US-Partner Flite Line

    Goldhofer hat seinen langjährigen US-Vertriebs- und Servicepartner Flite Line übernommen. Die neu gegründete Goldhofer Inc. soll von Delaware aus die Basis für eine Expansion im weltweit größten Markt für Ground Support Equipment Nordamerika sein, wie das Unternehmen mitteilte.

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus