Neue AeroLogic-Verbindungen ab Leipzig

DHL Express baut Asien-Frachtflüge aus

19.10.2010 - 13:03 0 Kommentare

Das Logistikunternehmen DHL baut sein Luftfrachtgeschäft ab Leipzig/Halle aus. Dazu sind drei neue Luftexpress-Verbindungen nach Hongkong, Bangkok und Bahrain aufgenommen worden. Sie werden von der Tochter AeroLogic bedient.

Boeing 777F der AeroLogic in Leipzig/Halle - © © AeroLogic -

Boeing 777F der AeroLogic in Leipzig/Halle © AeroLogic

Der Logistikanbieter DHL baut sein grenzüberschreitendes Expressgeschäft vom Flughafen Leipzig/Halle weiter aus. Dazu seien drei neue Luftexpress-Verbindungen in den Nahen Osten und den asiatisch-pazifischen Raum eingeführt worden, sagte ein Sprecher am Dienstag. Die Routen würden von der gemeinsam mit Lufthansa Cargo betriebenen Frachtflugtochter AeroLogic bedient.

Mit dem Einsatz eines weiteren neuen Frachtflugzeugs vom Typ Boeing 777F nehme DHL Express ab sofort eine Verbindung zwischen Hongkong und Leipzig/Halle auf. Zuvor hatte DHL bereits die Leipzig-Singapur-Neu-Delhi-Verbindung um einen Stopp in Bangkok ergänzt. Dadurch werde auch dieser südostasiatische Markt direkt mit Europa verbunden. Zudem besteht eine Route von Leipzig/Halle nach Bahrain.

Im Juni 2009 war die neue Frachtfluggeselslchaft AeroLogic am Flughafen Leipzig/Halle an den Start gegangen. Die Post-Tochter DHL Express und Lufthansa Cargo sind an dem Unternehmen jeweils zur Hälfte beteiligt. Die eingesetzten Maschinen vom Typ Boeing 777F können jeweils 103 Tonnen Fracht aufnehmen und eine Strecke von 9.000 Kilometern nonstop zurücklegen.

Von: dapd
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Boeing 737 der Ryanair. Ryanair will keine Flugzeuge aus Deutschland abziehen

    Der Billigflieger ganz milde: Trotz vorheriger Ankündigung will Ryanair bei weiteren Pilotenstreiks keine Flugzeuge abziehen - zumindest aus Deutschland. Dem Low-Coster stehen die nächsten Streiks bevor.

    Vom 02.08.2018
  • Ein Airbus A320 der Sundair am Flughafen von Palma de Mallorca. Sundair flottet dritten Airbus ein

    Sundair ist jetzt mit drei Airbus A320-Jets unterwegs und die vierte Maschine kommt in wenigen Wochen. Beide kommen von Air Berlin. Gleichzeitig startet der Carrier ab Dresden.

    Vom 31.08.2018
  • A320 von Condor. Condor und Air Europa kooperieren

    14 südeuropäische Verbindungen: Condor lässt nun unter anderem in Palma de Mallorca auf Flüge von Air Europa umsteigen. Das bringt vor allem Entlastung im eigenen Flugplan.

    Vom 03.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus