DHL eröffnet Pharma-Logistikzentrum am Flughafen Leipzig/Halle

15.09.2014 - 13:09 0 Kommentare

Am Flughafen Leipzig/Halle hat DHL ein neues Logistikzentrum eröffnet. Über die Anlage sollen Medizinprodukte umgeschlagen werden. Sie wurde in das weltweite Netzwerk für temperaturkontrollierte Luftfracht eingebunden.

DHL Global Forwarding hat gemeinsam mit dem Kunden Octapharma das neue Pharma-Kühllager konzipiert und übernimmt das komplette Transport- und Lagermanagement für die aktiven und passiven Luftfrachtsendungen. - © © DHL -

DHL Global Forwarding hat gemeinsam mit dem Kunden Octapharma das neue Pharma-Kühllager konzipiert und übernimmt das komplette Transport- und Lagermanagement für die aktiven und passiven Luftfrachtsendungen. © DHL

Die Post-Tochter DHL hat am Flughafen Leipzig/Halle ein neues Logistikzentrum für die Pharmabranche eröffnet. Über die Anlage mit zwei gekühlten Lagerbereichen sollen Medizinprodukte vorrangig für Deutschland, Polen und die Slowakei umgeschlagen werden. Durch die Einbindung ins DHL-Netzwerk ist auch ein weltweiter Versand möglich. In das Pharmazentrum seien 3,4 Millionen Euro investiert worden, teilte DHL am Montag mit. 30 neue Arbeitsplätze würden geschaffen.

Das Logistikzentrum sei als "DHL Thermonet Station" in das weltweite Netzwerk für temperaturkontrollierte Luftfracht eingebunden. Dabei wird über die gesamte Lieferkette die Temperatur überwacht und konstant gehalten. Das sei zum Beispiel bei sensiblen Arzneimitteln nötig.

Das neue Zentrum am Flughafen Leipzig/Halle besteht aus einem knapp 2200 Quadratmeter großem Lager, in dem zwei Bereiche permanent auf Werte zwischen zwei und acht Grad sowie 15 bis 25 Grad Celsius gekühlt werden. Dazu kommt eine 600 Quadratmeter große Bürofläche.

Der Flughafen Leipzig/Halle ist eines der wichtigsten DHL-Drehkreuze weltweit. Die Posttochter baut derzeit den Standort aus.

Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Der Flughafen Leipzig/Halle ist das zweitgrößte Frachtdrehkreuz Deutschlands. Flughafen Leipzig/Halle kooperiert im Frachtbereich stark mit China

    Der Flughafen Leipzig/Halle hat sich auf einen engen Austausch bei dem Know-How von Frachtabfertigung mit der Hubei Provincial Communications Investment Group (größtes Unternehmen der Provinz Hubei), und SF Express (führender chinesischer Expresslogistiker) verständigt. Das Memorandum of Understanding beinhaltet auch den Personaltausch.

    Vom 24.11.2017
  • Das 2012 gestartete A330P2F-Programm ist eine Kooperation zwischen ST Aerospace, Airbus und den Elbe-Flugzeugwerken. Erster A330P2F-Frachter hebt ab

    Die erste von den Elbe-Flugzeugwerken (EFW) zum Frachter umgebaute A330 hebt jetzt für DHL ab. DHL Express hat laut Mitteilung Festbestellungen für insgesamt acht A330-300P2F abgeschlossen, Optionen für zehn weitere Umrüstungen seien ebenfalls gesichert.

    Vom 05.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus