DHL-Beschäftigte am Drehkreuz Leipzig/Halle bekommen mehr Geld

06.10.2014 - 13:33 0 Kommentare

Die Beschäftigten am DHL-Drehkreuz am Flughafen Leipzig/Halle bekommen mehr Geld. Ein neuer Tarifvertrag beinhaltet eine Lohnsteigerung, die in zwei Stufen umgesetzt werden soll.

DHL-Mitarbeiter ziehen einen Luftfrachtcontainer vom Vorfeld am Flughafen Leipzig - © © dpa - Jan Woitas

DHL-Mitarbeiter ziehen einen Luftfrachtcontainer vom Vorfeld am Flughafen Leipzig © dpa /Jan Woitas

Die 3500 Beschäftigten der Posttochter DHL am Luftfracht-Drehkreuz Leipzig/Halle bekommen mehr Geld. Zum 1. Dezember steigen die Entgelte um 4,7 Prozent, wie die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Montag mitteilte. Der mit der DHL ausgehandelte Tarifvertrag sehe außerdem eine weitere Erhöhung um 4,3 Prozent zum 1. Dezember kommenden Jahres vor.

Auch die Entgelte für die Azubis steigen entsprechend. Die Laufzeit des Tarifabschlusses beträgt den Angaben zufolge 24 Monate. Erst in der vorigen Woche hatte die Belegschaft des DHL-Logistik-Drehkreuzes am Flughafen Leipzig/Halle mit einem Warnstreik Druck gemacht.

Leipzig/Halle ist das europäische Logistik-Drehkreuz für Express-Luftfracht von DHL. Von hier gehen Sendungen in alle Welt. Täglich werden dort bis zu 1900 Tonnen Fracht umgeschlagen. Gerade wird das Drehkreuz am Flughafen Leipzig/Halle erweitert. Im Frühjahr hatte DHL mit dem Bau einer 40 000 Quadratmeter großen Sortierhalle begonnen. Dafür werden 400 Mitarbeiter gesucht.

Von: dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flughafen Leipzig/Halle am Abend Airport Leipzig/Halle wächst im November

    Der Flughafen Leipzig/Halle hat im November über 156.300 Passagiere begrüßt. Dies sind laut Mitteilung 20,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Gleichzeitig stiegen auch die Zahl der Flugbewegungen auf über 6000 (plus elf Prozent) und der abgefertigten Luftfracht auf rund 105.000 Tonnen (plus 9,4 Prozent).

    Vom 18.12.2017
  • Check-In-Schalter der Lufthansa. Warnstreik bei Frankfurter Check-In

    Vor der nächsten Runde in den Tarifverhandlungen der AHS-Check-In-Agents am Flughafen Frankfurt legen diese kurzzeitig die Arbeit nieder. Laut des Airports kommt es aber nicht zu größeren Einschränkungen.

    Vom 04.12.2017
  • Nach Passagieren ist der Airport München der zweitgrößte Flughafen Deutschlands. Flughafen München bietet Apartments für Mitarbeiter

    Die Flughafen München GmbH gestaltet ehemalige Büros in Apartments für Mitarbeiter um. Im Juli eröffnet ein Apartment-Neubau im Münchner Stadtteil Bogenhausen; Anfang 2019 folgen mehr als 100 temporäre Unterkünfte in Hallbergmoos. "Wir sprechen intern von einer Art Mitarbeiterhotel", sagt Projektleiter Franz Kress.

    Vom 04.12.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus