DFS weitet Tests mit Pilotenassistent LNAS aus

28.11.2016 - 14:06 0 Kommentare

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird das Pilotenassistenzsystem LNAS (Low Noise Augmentation System) umfangreicheren Tests unterziehen. Grund dafür sind die ausgewerteten positiven Ergebnisse, hieß es. Mit LNAS soll Fluglärm verringert werden.

Display-Anzeige des Systems LNAS. - © © DLR -

Display-Anzeige des Systems LNAS. © DLR

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge der Ryanair. Irische Piloten bestreiken Ryanair

    Die Ryanair-Piloten wollen kommende Woche einen Tag lang die Arbeit beim Low-Cost-Carrier niederlegen. Es wäre der erste ordentliche Cockpit-Streik in der Geschichte Ryanairs. Und auch in anderen Ländern drohen Streiks.

    Vom 04.07.2018
  • Markus Wahl, Vorstandsmitglied der Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC). "Ryanair wollte den Streik herbeireden"

    Interview Seit drei Uhr in der Nacht bestreiken die deutschen Piloten Ryanair. VC-Vizepräsident Wahl zieht im Gespräch mit airliners.de ein erstes Resümee und erklärt, wieso es durchaus zu weiteren Streiks kommen könnte.

    Vom 10.08.2018
  • Matthias Maas: "Bei den Airlines fehlen Flieger und Personal." "Wir dürfen nicht wieder dieselben Fehler machen"

    Interview Der Chef der Flugsicherungsgewerkschaft GdF, Matthias Maas, verteidigt den Berufsstand im Gespräch mit airliners.de: Schuld an den Verspätungen und Ausfällen sind nicht nur die Lotsen. Die Probleme seien hausgemacht.

    Vom 20.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus