Kontrollzentrale München

DFS-Systemausfall behindert Luftverkehr

06.07.2012 - 16:57 0 Kommentare

Wegen eines rund zweistündigen Systemausfalls bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) ist es am Flughafen München am Freitagnachmittag zu massiven Behinderungen gekommen.

Der Tower des Flughafens München spiegelt sich in einer gegenüberliegenden Fensterfront.

Der Tower des Flughafens München spiegelt sich in einer gegenüberliegenden Fensterfront.
© dpa - Peter Kneffel

Passagiere warten am Flughafen M

Passagiere warten am Flughafen M
© dpa

Technische Probleme bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) in München haben am Freitag zu massiven Beeinträchtigungen im deutschen Luftverkehr geführt. Betroffen war der Luftraum über Bayern, Sachsen und Sachsen-Anhalt.

In der Kontrollzentrale München kam es nach DFS-Angaben in der Zeit von 12.45 Uhr bis 14.55 Uhr zu einem Ausfall des Radarsystems. Die Sicherheit sei zu keiner Zeit gefährdet gewesen, mit einem Ersatzsystem hätten die Flüge, die sich in diesem Zeitraum im Luftraum befanden, weiter koordiniert werden können.

Für weitere Flüge wurde der Luftraum allerdings gesperrt, so dass es zu Verspätungen im gesamten Luftverkehr, insbesondere am Münchner Flughafen kam. Der Flughafen schätzte die Zahl der gestrichenen Flüge bis zum Abend auf 100. Die Beeinträchtigungen dürften sich aber noch bis in den Abend hinziehen.

 

Von: dpa, dapd, AFP, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Blick auf den Flughafen Frankfurt. Deutschlands Airport-Primus legt im Juli zu

    Mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen, mehr Fracht: Das ist die Monatsbilanz des Airports Frankfurt. Doch nicht nur Deutschlands größter Flughafen macht Betreiber Fraport Freude.

    Vom 10.08.2017
  • Der Vorfall ereignete sich auf einem A380-Flug nach Houston. Akku fängt Feuer an Bord von Lufthansa-A380

    An Bord einer A380 der Lufthansa hat es ein Feuer gegeben. Der externe Akku eines mobilen Ladegeräts (Powerbank) eines Passagiers war laut Airline unter einen Sitz gerutscht und dort in Brand geraten. Die Crew habe die Flammen löschen können, es sei kein weiterer Schaden entstanden.

    Vom 10.08.2017
  • Stefan Schulte, Vorstandschef der Fraport AG BDL: Deutsche Airlines verlieren Marktanteile

    Deutsche Airlines befördern immer mehr Passagiere, doch die Zahl der Fluggäste legt an heimischen Airports noch deutlicher zu, sagt der BDL. Gewinner sind ausländische Carrier. BDL-Präsident Stefan Schulte sieht das als Gefahr.

    Vom 07.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus