DFS: Auswirkungen auf Deutschland durch belgischen Streik schwer abschätzbar

13.02.2019 - 14:06 0 Kommentare

Die Auswirkungen des 24-stündigen landesweiten Generalstreiks in Belgien sind laut Deutscher Flugsicherung (DFS) schwer abschätzbar. Wie eine Sprecherin sagte, seien Überflüge über Belgien jedoch nicht betroffen. Am Mittag war in dem Land der komplette Flugverkehr eingestellt worden.

Anzeigentafel am Flughafen Brüssel: Verkehr komplett eingestellt. - © © dpa - Thierry Roge/BELGA

Anzeigentafel am Flughafen Brüssel: Verkehr komplett eingestellt. © dpa /Thierry Roge/BELGA

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Boeing 747 der Lufthansa am Flughafen Frankfurt. Der Airport ist die Heimatbasis der Kranich-Airline. Frankfurt ist jetzt verkehrsreichster Flughafen Europas

    Frankfurt ist laut Eurocontrol der Flughafen mit den meisten Flugbewegungen in Europa, Leipzig/Halle der mit den meisten Frachtflügen. Die Verspätungen im europäischen Luftraum gehen derweil zurück, die Flugsicherung bleibt aber gefordert.

    Vom 30.04.2019
  • Kontrollzentrum der Flugsicherung in Langen DFS rechnet frühestens 2020 mit Entlastung

    Fluggesellschaften und Flughäfen wappnen sich mit mehr Personal vor einem erneuten Chaos-Sommer. Die DFS rechnet mit einem schwierigen Jahr und einer spürbaren Entlastung erst Ende 2020.

    Vom 15.04.2019
  • Europa-Flaggen vor dem Berlaymont-Gebäude in Brüssel. Parteien zeigen zur Europawahl wenig Interesse an Luftfahrtbranche

    Kaum eine Branche ist so international wie die Luftfahrt. Gleichzeitig ist die Branche in viele EU-Regelwerke eingebunden, deren Fortentwicklung ein logisches Feld der Europapolitik ist. Ein Luftfahrt-Check der deutschen Parteiprogramme zur Europawahl 2019.

    Vom 25.04.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus