Deutscher Smartwings-Ableger hat 737-Max-Alternativen

04.04.2019 - 08:05 0 Kommentare

Die Vorbereitungen für die neue deutsche Charter-Fluggesellschaft Smartwings Deutschland laufen. Allerdings kann die Airline auf andere Flugzeuge der tschechischen Mutter zurückgreifen.

Boeing 737-Max-8 der Smartwings. - © © AirTeamImages.com - 4x6zk-moni shafir

Boeing 737-Max-8 der Smartwings. © AirTeamImages.com /4x6zk-moni shafir

Die Vorbereitungen für die Gründung des deutschen Ablegers der tschechischen Smartwings-Gruppe laufen trotz des Groundings der Boeing 737 Max planmäßig. Das erfuhr airliners.de aus dem Umfeld der Airline.

Aufgrund der derzeitigen Probleme könne es auch mit einer Boeing 737-800 losgehen. Ursprünglich wollte die neue deutsche Charter-Airline mit zunächst einer Boeing 737-Max-8 aus den Beständen der Mutter im November den Flugbetrieb aufnehmen.

Smartwings Group besitzt mehrere Fluggesellschaften

Die tschechische Smartwings Group betreibt aktuell eine Flotte aus rund 40 Mittelstreckenjets verschiedener Boeing-737-Versionen. Bestellt sind 30 weitere Boeing 737-Max-8. Die Airlines der Gruppe, die zuvor als im Charterbereich als "Travel Service" unterwegs waren, bieten eine Mischung aus Vollcharter, Teilcharter sowie Einzelplatzverkauf an.

Hinter der Smartwings Group steht der tschechische Konzern Travel Service. Die Gruppe verwaltet Airlines in der Slowakei, Polen und Ungarn. Größte Airline der Gruppe ist CSA Czech Airlines. Die Fluggesellschaft setzt aktuell fünf Maschinen im Wet-Lease für Eurowings ein.

Gleichzeitig läuft die Gründung der Airline in Berlin auf Hochtouren. Wie airliners.de erfuhr, hat ein Gründungsteam um die ehemaligen Germania- und Small-Planet-Geschäftsführer Oliver Pawel und Andreas Wobig inzwischen Büroräume bezogen.

© AirTeamImages.com, Alexander Mishin Lesen Sie auch: Smartwings soll deutschen Ableger bekommen

Das Luftfahrtbundesamt (LBA) bestätigte auf Anfrage von airliners.de, dass Smartwings - noch unter dem Namen Travel Service - einen Antrag auf Erteilung einer Betriebsgenehmigung in Deutschland gestellt habe.

Erstmalig bekannt wurden die Pläne zur Gründung eines deutschen Ablegers der Smartwings Group vor rund einem Monat im Rahmen der Reisemesse ITB.

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus