Deutsche Flughäfen im Februar: Passagierzahl wächst, Fracht stagniert

21.03.2016 - 11:25 0 Kommentare

Mehr Passagiere und mehr Flugbewegungen an deutschen Airports - das ist die Februar-Bilanz des Flughafenverbandes ADV. Grund für das gute Wachstum ist das Schaltjahr. Das Frachtgeschäft konnte davon aber nicht profitieren.

Wartende Passagiere in Stuttgart - © © dpa - Marijan Murat

Wartende Passagiere in Stuttgart © dpa /Marijan Murat

Die deutschen Airports haben im Februar mehr Passagiere abgefertigt als im Vorjahresmonat. Das teilte der Flughafenverband ADV jetzt mit. Insgesamt wurden rund 14,1 Millionen Fluggäste gezählt, ein Plus von sieben Prozent. Das überdurchschnittliche Wachstum sei aufgrund des zusätzlichen Verkehrstages möglich gewesen, hieß es. Der Februar hatte aufgrund des Schaltjahres einen Tag mehr.

Die Zahl der Flugbewegungen ging um rund sechs Prozent nach oben. Laut ADV wurden 146.000 Starts und Landungen gezählt. Das Cargo-Aufkommen stagnierte auf dem Vorjahresniveau. Es wurden rund 340.400 Tonnen umgeschlagen.

Foto: © ADV

Innerdeutsch hat der Verkehr laut ADV um acht Prozent zugelegt, der Kontinentalverkehr sogar um neun. Auch bei diesen Wachstumsraten müsse der Schalttag berücksichtigt werden, hieß es. Flughafenstandorte mit einem hohen Anteil touristischer Verkehre würden jedoch unter den Einbrüchen der Verkehre nach Ägypten und in die Türkei leiden.

Von: ch
Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »