Das sind die Verkaufsszenarien für LSG

17.12.2018 - 11:44 0 Kommentare

Verkauft Lufthansa ihren Caterer LSG? Die Gerüchte halten sich hartnäckig und werden nun erneut befeuert. Im Gespräch sind laut eines Medienberichts drei Konkurrenten.

Catering an einem Airbus A380 durch LSG Sky Chefs - © © LSG -

Catering an einem Airbus A380 durch LSG Sky Chefs © LSG

Der Lufthansa-Konzern lotet offenbar über die Investmentbank Morgan Stanley bei drei Konkurrenten Zukunftsperspektiven seiner Catering-Tochter LSG aus. Wie die Nachrichtenagentur "Reuters" unter Berufung auf nicht genannte Insider berichtet, geht es dabei um Do & Co aus Österreich, Gategroup aus der Schweiz und SATS aus Singapur.

Laut des Berichts werden dabei entweder der Verkauf der LSG Sky Chefs oder ein Zusammenschluss mit einem der anderen drei Caterer diskutiert. Die beteiligten Unternehmen wollten sich nicht dazu äußern.

Das streben die drei Interessenten an

Die Lufthansa-Sparte wird "Reuters" zufolge mit einer Milliarde Euro bewertet. Do & Co kommt aktuell auf gut 800 Millionen Euro Marktbewertung. Da die Österreicher die Übernahme von LSG wohl nicht aus eigener Kraft stemmen können, werde bereits nach Finanzpartnern gesucht, heißt es. Do & Co beliefert unter anderem die Kranich-Airlines Austrian und Swiss.

Die Chancen, dass SATS den Zuschlag bekomme, hält "Reuters" für gering. Zwar sei die für eine solche Akquise nötige Finanzkraft vorhanden, doch Vorstandsvorsitzender Alex Hungate lehne große Deals ab. Bislang hat sich SATS auf den asiatischen Markt konzentriert.

Bei der Schweizer Gategroup hingegen geht es den Spekulationen zufolge um einen Anteilstausch. Denn finanzstark ist die Tochter der Hahn-Eigentümerin HNA nicht. Ein Börsengang sollte Mitte des Jahres Geld bringen, scheiterte jedoch, weil der chinesische Konzern nicht die Macht abgeben wollte.

Kein klares Dementi vom Konzern

Schon lange gibt es immer wieder Spekulationen, dass Lufthansa LSG aus dem Konzern heraustrennen wolle. Zuletzt wurde dies im Zusammenhang mit einem angestrebten Verkauf von Lufthansa Technik Ende Oktober berichtet.

Der Lufthansa-Konzern dementierte die Verkaufsabsichten für die Technik-Sparte damals, äußerte sich aber nicht zu den LSG-Gerüchten. Wenige Wochen später sagte Kranich-Chef Carsten Spohr in einem Interview, dass über die Zukunft des Caterers noch nicht entschieden sei.

Margen der Konzernsparten
Angaben in Prozent
Netzwerk-Airlines 9.7
Lufthansa Cargo 9.6
Lufthansa Technik 7.7
Eurowings Group 2.3
LSG Sky Chefs 2.1

Performance im Geschäftsjahr 2017 Quelle: Lufthansa Group

LSG beliefert Airlines, Bahnbetreiber und Einzelhändler in 51 Ländern mit vorgefertigten Mahlzeiten. Weltweit beschäftigt die Lufthansa-Tochter rund 34.000 Mitarbeiter. Chef Erdmann Rauer betonte im Sommer im Gespräch mit airliners.de, dass die operativen Kosten des Caterers sich gut entwickelten:

© LSG Lufthansa Service Holding AG, Lesen Sie auch: "Wir wachsen mit Bordverkauf, nicht mit Catering" Interview mit LSG-Chef Rauer

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Ein Airbus A319 von Alitalia. Easyjet gibt "Interessensbekundung" für Alitalia ab

    Alitalia fliegt nur noch wegen eines Staatskredits - nun macht die EU beim Verkauf Druck. Auch damit das Darlehen nicht in Gefahr gerät, geben Interessenten neue Angebote ab. Insgesamt gibt es drei Offerten.

    Vom 01.11.2018
  • Mitarbeiter von Lufthansa Technik. Lufthansa dementiert Technik-Verkauf

    Das "Handelsblatt" berichtet von einem möglichen Verkauf der Lufthansa Technik. Auf Nachfrage dementiert der Konzern die Gerüchte. Ungewöhnlich, denn der Kranich äußert sich sehr selten zu Spekulationen.

    Vom 26.10.2018
  • Flugzeuge von Alitalia und Lufthansa. Lufthansa will nicht Co-Investor bei Alitalia werden

    Rom pocht auf eine "rein italienische Lösung" beim Alitalia-Verkauf - das erschwert die Investorensuche. Die staatliche Bahn würde einsteigen, allerdings nur mit einem Partner. Lufthansa will diese Co-Rolle nicht einnehmen.

    Vom 30.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus