Das sind die Gewinner des 13. Crystal Cabin Awards

03.04.2019 - 16:30 0 Kommentare

Bei den diesjährigen Crystal Cabin Awards wurden über 100 Konzepte aus 22 Ländern eingereicht. Ausgezeichnet wurde sieben Unternehmen in acht Kategorien. Wir stellen alle Gewinner und ihre Ideen in unserer Bildergalerie vor.

Alle Gewinner des Crystal Cabin Awards 2019. Der Preis wird seit 2007 traditionell im Rahmen der Aircraft Interiors Expo in Hamburg verliehen.

Alle Gewinner des Crystal Cabin Awards 2019. Der Preis wird seit 2007 traditionell im Rahmen der Aircraft Interiors Expo in Hamburg verliehen.
© Hamburg Aviation

Die Kategorie "Passagierkomfort-Hardware" geht in diesem Jahr an den Sitzhersteller Recaro. Das deutsche Unternehmen gewann mit einem Langstreckensitz, der die Reise in der Economy Class dank Nackenstütze und einstellbarer Polsterung für Sitz und Rückenlehne angenehmer macht.

Die Kategorie "Passagierkomfort-Hardware" geht in diesem Jahr an den Sitzhersteller Recaro. Das deutsche Unternehmen gewann mit einem Langstreckensitz, der die Reise in der Economy Class dank Nackenstütze und einstellbarer Polsterung für Sitz und Rückenlehne angenehmer macht.
© Recaro

Der Award in der Kategorie "Kabinensysteme" geht an Collins Aerpspace. Das US-Unternehmen präsentierte den Kiosk "Flex Duet". Dieser kann während des Reisefluges einfach vor der Flugzeugtür ausgeklappt werden und bietet die Möglichkeit Snacks, Getränke und weiteres zu präsentieren.

Der Award in der Kategorie "Kabinensysteme" geht an Collins Aerpspace. Das US-Unternehmen präsentierte den Kiosk "Flex Duet". Dieser kann während des Reisefluges einfach vor der Flugzeugtür ausgeklappt werden und bietet die Möglichkeit Snacks, Getränke und weiteres zu präsentieren.
©Collins Aerpspace

Die Kategorie "Visionäre Konzepte" geht nach Hong Kong. Gewonnen hat das Unternehmen Paperclip Desgin mit der "Peacock Suit". Mit dieser lassen sich First-Class-Kabinen variabel konfigurieren - von Familienabteilen mit Etagenbett bis zu einer Drei-Zimmer-Luxussuite.

Die Kategorie "Visionäre Konzepte" geht nach Hong Kong. Gewonnen hat das Unternehmen Paperclip Desgin mit der "Peacock Suit". Mit dieser lassen sich First-Class-Kabinen variabel konfigurieren - von Familienabteilen mit Etagenbett bis zu einer Drei-Zimmer-Luxussuite.
© Paperclip Desgin

Die Kategorie "Kabinenkonzepte" geht in diesem Jahr an den Flugzeughersteller Airbus ihre "Lower Deck Pax Experience"-Module. Im eigentlichen Gepäckbereich von Maschinen können können Betten, Lounges und Spielbereiche geschaffen.

Die Kategorie "Kabinenkonzepte" geht in diesem Jahr an den Flugzeughersteller Airbus ihre "Lower Deck Pax Experience"-Module. Im eigentlichen Gepäckbereich von Maschinen können können Betten, Lounges und Spielbereiche geschaffen.
© Airbus

Der Preis in der Kategorie "Umweltfreundlichere Kabine, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt" geht 2019 an die Fluggesellschaft Air New Zealand für ihre seit einigen Jahren auf dem Markt befindliche "Skycouch". Diese verwandelt eine komplette Economy-Sitzreihe in eine Bettfläche. Spezielle Sicherheitsgurte im Siegerkonzept sorgen dafür, dass auch Babys und Kleinkinder sicher auf dem Klappbett liegen können.

Der Preis in der Kategorie "Umweltfreundlichere Kabine, Gesundheit, Sicherheit und Umwelt" geht 2019 an die Fluggesellschaft Air New Zealand für ihre seit einigen Jahren auf dem Markt befindliche "Skycouch". Diese verwandelt eine komplette Economy-Sitzreihe in eine Bettfläche. Spezielle Sicherheitsgurte im Siegerkonzept sorgen dafür, dass auch Babys und Kleinkinder sicher auf dem Klappbett liegen können.
© Air New Zealand

Erst zum zweiten Mal wurde beim Crystal Cabin Award die Kategorie "Inflight Entertaiment & Connectivity" verliehen. Gewonnen hat die US-Fluggesellschaft United Airlines mit dem Konzept "Entertaiment for All". Größere Anzeigen und Spracherkennung machen das Unterhaltungssystem nun auch für sehbehinderte oder bewegungseingeschränkten Passagieren möglich.

Erst zum zweiten Mal wurde beim Crystal Cabin Award die Kategorie "Inflight Entertaiment & Connectivity" verliehen. Gewonnen hat die US-Fluggesellschaft United Airlines mit dem Konzept "Entertaiment for All". Größere Anzeigen und Spracherkennung machen das Unterhaltungssystem nun auch für sehbehinderte oder bewegungseingeschränkten Passagieren möglich.
© United Airlines

Collins Aerospace gewinnt auch in der Kategorie "Material & Komponenten" mit ihrem "uLED-Leselicht". Es kann nahezu jede vorstellbare Form eines Lichtstrahls projizieren und so das gezielte Licht zum Lesen an mehreren Plätzen gleichzeitig bereitstellen.

Collins Aerospace gewinnt auch in der Kategorie "Material & Komponenten" mit ihrem "uLED-Leselicht". Es kann nahezu jede vorstellbare Form eines Lichtstrahls projizieren und so das gezielte Licht zum Lesen an mehreren Plätzen gleichzeitig bereitstellen.
© Collins Aerospace

Der koreanische Student Sahngseok Lee von der Hongik Universität in Seoul  gewinnt zusammen mit dem Sitzmöbelhersteller Adient in der die Kategorie "Universität". Gemeinsam entwickelten sie ein System, dass den zur Verfügung stehenden Kabinenraum optimal ausnutzt. In einer tetrisartigen Anordnung werden die verschiedenen Sitzklassen durch Treppen miteinander verschachtelt.

Der koreanische Student Sahngseok Lee von der Hongik Universität in Seoul gewinnt zusammen mit dem Sitzmöbelhersteller Adient in der die Kategorie "Universität". Gemeinsam entwickelten sie ein System, dass den zur Verfügung stehenden Kabinenraum optimal ausnutzt. In einer tetrisartigen Anordnung werden die verschiedenen Sitzklassen durch Treppen miteinander verschachtelt.
© Adient

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus