Auswertung

Das sind die Ergebnisse der airliners.de-Leserumfrage 2019

02.08.2019 - 07:23 0 Kommentare

Unsere Leserumfrage ist beendet. Jetzt geben wir einen Einblick in die Ergebnisse, erklären warum wir auch auf Paywall-Artikel verlinken und welche Leserwünsche wir schnell umsetzen. Beispielsweise schalten wir demnächst Disqus ab.

Ihre Meinung ist uns wichtig! - © © Fotolia.com - olly

Ihre Meinung ist uns wichtig! © Fotolia.com /olly

Liebe Leserin, lieber Leser,

vielen Dank für Ihre Teilnahme an unserer Leserumfrage! Insgesamt haben wir weit über 2000 Datensätze erheben können. Die Auswertung Ihrer Antworten hilft uns, unser Angebot weiterzuentwickeln.

Zwei Drittel unserer Leser sind Luftfahrtprofis

Die Ergebnisse unserer Befragung zeigen eindeutig, dass airliners.de ein Online-Fachmagazin für Luftfahrtprofis ist. Wie schon in den Befragungen in den Vorjahren gaben über zwei Drittel der Befragten an, airliners.de aus einem beruflichen Interesse heraus zu lesen. Der Großteil unserer Leser arbeitet bei einer Fluggesellschaft oder an einem Flughafen beziehungsweise bei einem Dienstleister aus den verschiedenen Branchensegmenten - gefolgt von Mitarbeitern von Luftfahrtunternehmen mit technischem Bezug.

Oft genannte Tätigkeitsfelder sind auch Touristik und Logistik. Die Bereiche Vertrieb und Verkauf sowie Operations sind ebenfalls stark vertreten. Wir haben aber auch Leser mit Marketing- oder Forschungs-Hintergrund, aus der IT, aus Verbänden, Medien sowie der Finanz- und Versicherungswirtschaft.

Tätigkeitsbereiche der airliners.de-Leser
Anteil, Leser mit professionellem Hintergrund
Fluggesellschaften/Airlineumfeld 32
Flughafen/Flughafenumfeld 15
Technik/Industrie 14
Touristik 12
Luftfracht/Logistik 7
Politik, Behörden, Verbände, Vereine 6
Andere 5
Medien/Journalismus 3
Flugsicherung 3
Bildungseinrichtungen 2
Finanz-/Versicherungswirtschaft 1

Quelle: airliners.de Leserumfrage 2019

Die "Nicht-Profis" unter unseren Lesern sind vor allem Vielflieger. Rund 15 Prozent gaben an, geschäftlich oder privat oft zu fliegen und sich daher für die Branche zu interessieren. Fast genauso viele "Nicht-Profis" gaben an, sich für Verkehrsthemen zu begeistern. Die ebenfalls abgefragten Modellbauer oder Planespotter sind kaum unter unseren Lesern vertreten.

Insgesamt liegt der Altersdurchschnitt unserer Leser im deutschen Durchschnitt. Im Schnitt nannten die Umfrage-Teilnehmer ein Alter von 40 bis 49 Jahren.

Größter Kritikpunkt: Zu viele Flüchtigkeitsfehler

Wir freuen uns sehr, dass der Großteil unserer Leser unser Angebot wertschätzt. Die Redaktion wird für ihre Neutralität, Aktualität, Exklusivität, ausführliche Recherche und interessante Beiträge gelobt.

Kritik gab es vor allem für zu häufige Flüchtigkeitsfehler im Satzbau. Obwohl alle Artikel in der Regel von allen drei festen Redakteuren von airliners.de gegengelesen werden, sind Rechtschreibung und Satzbau ein großes Problem.

Dem Wunsch nach einem Lektorat können wir als rein werbefinanziertes und verlagsunabhängiges Angebot leider aktuell aus Kostengründen noch nicht entsprechen. Wir bemühen uns weiter, Redigierfehler wie doppelte Verben zu vermeiden und gehen das Problem zunächst technisch mit neuen Korrekturhilfen an.

Ankündigung: Disqus wird abgeschaltet

Zudem wurden die zum Teil unsachlichen Beiträge in den Disqus-Kommentaren unter den Artikeln gerügt. Dafür haben wir nun einen Lösungsansatz. Etliche Disqus-Nutzer nutzen die Kommentar-Funktionalität nicht über die airliners.de-Artikelseiten sondern direkt aus der Disqus-Community heraus. Ob die Artikel zu den Kommentaren von dieser Gruppe der Kommentatoren gelesen werden, bleibt zum Teil zweifelhaft.

Um die Qualität der Kommentare zu erhöhen werden wir das Kommentieren der Nachrichten-Artikel auf airliners.de in naher Zukunft über die airliners.de-Community laufen lassen und Disqus im Gegenzug abschalten.

Gleichzeitig können Sie sich bereits auf eine verbesserte Mobilansicht von airliners.de und eine überarbeitete Desktop-Seite samt schnellerer Ladezeiten freuen. Anschießend werden wir auch unseren extrem beliebten Nachrichten-Newsletter weiter für die Darstellung auf Smartphones optimieren.

Warum wir manchmal auf Paywall-Artikel verlinken

Ein weiterer häufig genannter Kritikpunkt betrifft unsere ansonsten sehr beliebten Lesetipps - also die kurzen Hinweise unserer Redaktion auf lesenswerte Artikel auf anderen Webseiten. Kritisiert wurde dabei, dass wir zu häufig auf Artikel hinter einer Paywall verlinken. In der Tat tun wir das von Zeit zu Zeit wissentlich, da sich guter Journalismus vermehrt in den Plus-Angeboten der Verlage findet und etliche Nutzer Zugänge zu den wichtigsten Verlagsangeboten haben.

In vielen Fällen verschwinden Artikel aber auch erst im Laufe eines Tages hinter Paywalls, wenn Verlage gut laufende Artikel nachträglich hinter ihre Paywalls setzen. Zum Teil gibt es aber auch Bezahlschranken, die individuell auf IP-Nummern oder Cookies basieren, so dass im Zweifel jeder Leser andere Zugangsbeschränkungen hat.

Mehr Politik und mehr Kurzmitteilungen

Natürlich wurden auch Wünsche und Anregungen geäußert, die wir in unsere Planungen für die zukünftige Ausrichtung von airliners.de aufnehmen. Einiges lässt sich sogar sehr schnell umsetzen. So gibt es den starken Wunsch nach mehr politischer Berichterstattung und noch mehr Kurzmitteilungen, was wir uns bereits zu Herzen nehmen. Zudem haben wir Lesetipps nun direkt in der Ticker-Ansicht markiert, was ebenfalls häufiger gewünscht wurde.

Ein klares Feedback haben wir zu den Wochenenden erhalten. An diesen Tagen wünscht sich die Mehrzahl unserer Leser deutlich mehr und andere Inhalte als bisher. An dieser Stelle bitten wir um etwas Geduld für Lösungsansätze, denn anders als große Verlagsangebote haben wir nur eine vergleichbar kleine Redaktion, so dass ein normaler Nachrichtenbetrieb an Feiertagen, Wochenenden und nachts nicht ohne weiteres umsetzbar ist. Zunächst beginnen wir damit, einige unserer längeren Lesestücke und Kolumnen auf das Wochenende zu verlagern. Gleich morgen geht es los.

Über die Hälfte informiert sich ausschließlich online

Wir haben Sie auch danach gefragt, welche anderen Magazine Sie lesen. Über die Hälfte unserer Leser gibt an, sich rein online über Luftverkehrsthemen zu informieren. Damit setzt sich ein Trend weiter fort, der schon seit einigen Jahren anhält. Sehr erstaunlich finden wir es, dass fast ein Drittel dabei ausschließlich auf airliners.de setzt. Im vergangenen Jahr lag diese Zahl noch deutlich niedriger bei rund einem Viertel. Vielen Dank für das Vertrauen!

PS: Die Gewinner unseres Gewinnspiels werden wir in den nächsten Tagen per E-Mail kontaktieren.

Ihr airliners.de-Team

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus