Aktuelle Streckenmeldungen

Aus für Air-Berlin-Langstrecken und Ryanair-Wachstum

13.09.2017 - 09:10 0 Kommentare

Nach dem Aus der Langstrecke in Berlin-Tegel reduziert Air Berlin auch die Kapazitäten der Düsseldorf-Transatlantikflüge drastisch. Derweil kündigt Ryanair weitere Pläne für Frankfurt an. Unsere Zusammenfassung der aktuellen Streckenmeldungen.

Langstreckenflugzeug der Air Berlin. - © © AirTeamImages.com - Timo Breidenstein

Langstreckenflugzeug der Air Berlin. © AirTeamImages.com /Timo Breidenstein

Streckenstreichungen

Air Berlin stutzt nun auch die Langstrecke ab Düsseldorf, da ein erster Leasinggeber seine Flugzeuge abzieht. Die Transatlantikflüge in die Karibik entfallen laut Airline ab Ende September. Lesen Sie hier mehr.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenstreichungen

Streckenankündigungen

Ryanair will an der Basis am Lufthansa-Heimatflughafen Frankfurt weiter wachsen. Im kommenden Jahr sollen insgesamt zehn Maschinen am Main stationiert sein, teilen die Iren mit. Von dort will Ryanair vor allem Warmwasser-Destinationen rund um das Mittelmeer bedienen.

Ryanair hat den neuen Sommerflugplan für Karlsruhe vorgestellt. Mit insgesamt 18 Strecken will der Billigflieger im kommenden Jahr 850.000 Passagiere am Baden-Airpark befördern. Neu im Angebot sind je zwei wöchentliche Flüge nach Edinburgh, Lissabon, Sevilla, Tel Aviv und Warschau Modlin.

Air Baltic will zwischen Salzburg und Riga fliegen. Wie der lettische Carrier mitteilt, soll die Strecke Ende Dezember aufgenommen werden. Die Flüge einmal wöchentlich führt eine Boeing 737 durch.

Air Canada will eine neue Route zwischen Vancouver und Zürich aufnehmen. Wie die Airline mitteilt, soll die Strecke ab Juni 2018 dreimal wöchentlich bedient werden. Zum Einsatz kommt eine Boeing 787 "Dreamliner".

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenankündigungen

Streckenaufnahmen

Ab sofort verbindet Ryanair den Flughafen Berlin-Schönefeld mit Billund in Dänemark. Der Flug steht zweimal wöchentlich auf dem Flugplan des irischen Low-Cost-Carriers.

Ryanair fliegt nun zwischen Berlin-Schönefeld und Billund. Foto: © FBB

Vom Airport Nürnberg aus ist ein weiteres, neues Flugziel erreichbar: Seit dieser Woche verbindet die Air-France-Tochter HOP! Nürnberg sechsmal pro Woche mit dem südfranzösischen Lyon.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenaufnahmen

Streckenanpassungen

Air Baltic will die Flüge zwischen Genf und Riga auch im Winter fortführen. Wie der lettische Carrier mitteilt, werde die Strecke ab Ende Oktober zweimal wöchentlich von einer CS300 geflogen.

Alle Nachrichten zum Thema: Streckenanpassungen

Von: airliners.de, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Reisender in Frankfurt: Massive Einschränkungen im Flugverkehr am Dienstag. Nicht nur bei Lufthansa: Streiks lähmen Airports

    Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben am ersten Tag vor allem den Luftverkehr beeinträchtigt. Zwar betreffen die Aktionen nur vier Airports, doch die Auswirkungen sind groß. airliners.de fasst die Lage zusammen.

    Vom 10.04.2018
  • Feierliche Eröffnung der Easyjet-Basis am Flughafen Berlin-Tegel im Januar 2018. Easyjet-Start in Berlin-Tegel, Wizz Air kommt nach Wien

    Aktuelle Streckenmeldungen In Berlin ist die neue Easyjet-Basis an den Start gegangen, der ungarische Billigflieger Wizz Air expandiert nach Westeuropa und bei Eurowings werden nicht alle Strecken aufgenommen wie geplant.

    Vom 10.01.2018
  • Am Flughafen Tegel: (von links) Easyjet-Europachef Thomas Haagensen, FBB-Aufsichtsratschef Rainer Bretschneider, Easyjet-CEO Johan Lundgren, Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD), Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup und Visit-Berlin-CEO Burkhard Kieker. Billigflieger Easyjet stockt in Tegel auf

    Dass Easyjet am Berliner Airport Tegel auch im Sommer kurzfristig noch einmal wachsen will, war bekannt. Nun haben die Briten ihr Angebot um fünf Strecken auf fast 30 neue Routen aufgestockt.

    Vom 27.03.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus