Darwin-Pleite: Staatsanwaltschaft eröffnet Strafverfahren

27.12.2017 - 15:50 0 Kommentare

Die Staatsanwaltschaft hat laut der Schweizer "Sonntags-Zeitung" im Insolvenzverfahren der Darwin Airlines ein Strafverfahren gegen Unbekannt eröffnet. Das zuständige Konkursamt Lugano hatte auf mögliche Unregelmässigkeiten aufmerksam gemacht. Laut eines Behördensprechers könnte es beim finanziellen Aus der Airline nicht mit rechten Dingen zugegangen sei.

Heck einer Saab 2000 der Darwin Airline - © © Darwin Airline -

Heck einer Saab 2000 der Darwin Airline © Darwin Airline

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

  • Im Terminal am Flughafen Hamburg Hamburg will eine halbe Million von Easyjet

    Wegen mehr als 20 verspäteten Starts und Landungen im vergangenen Jahr fordert die Fluglärmschutzbeauftragte von Hamburg nun fast eine halbe Million Euro von Easyjet. Die Airline will die Vorfälle prüfen.

    Vom 02.03.2018
  • Ehemalige Mitarbeiter der Air Berlin. Ex-Air-Berliner sorgen sich um Altersvorsorge

    Ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter beschweren sich nach airliners.de-Informationen bei Insolvenzverwalter Flöther, weil dieser ihre Lebensversicherungen noch nicht freigegeben hat. Der Abwickler reagiert umgehend.

    Vom 27.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus