Zwei Flüge pro Woche

Condor startet Kapstadt-Flüge

06.11.2012 - 13:50 0 Kommentare

Condor hat ein neues Afrika-Ziel in ihr Streckennetz integriert. Der Ferienflieger steuert jetzt zweimal wöchentlich Kapstadt an.

V.l.n.r.: Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, Dr. Martin Kohlhaussen, Honorarkonsul der Republik Südafrika in Frankfurt und alf Teckentrup, Vorsitzender der Geschäftsführung von Condor, beim traditionellen Ribbon cutting anlässlich der Eröffnung der Verbindung Frankfurt-Kapstadt am 3.11.2012

V.l.n.r.: Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, Dr. Martin Kohlhaussen, Honorarkonsul der Republik Südafrika in Frankfurt und alf Teckentrup, Vorsitzender der Geschäftsführung von Condor, beim traditionellen Ribbon cutting anlässlich der Eröffnung der Verbindung Frankfurt-Kapstadt am 3.11.2012
© Condor - Frank Seifert

Kuchen-Anschnitt anlässlich der Eröffnung der Strecke Frankfurt-Kapstadt am 3.11.2012. V.l.n.r: Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Geschäftsführung von Condor, Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, und Dr. Martin Kohlhaussen, Honorarkonsul der Republik Südafrika in Frankfurt.

Kuchen-Anschnitt anlässlich der Eröffnung der Strecke Frankfurt-Kapstadt am 3.11.2012. V.l.n.r: Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Geschäftsführung von Condor, Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG, und Dr. Martin Kohlhaussen, Honorarkonsul der Republik Südafrika in Frankfurt.
© Condor - Frank Seifert

Condor hat am vergangenen Samstag (3. November) eine neue Flugverbindung nach Südafrika eröffnet. Ab sofort steuert der Ferienflieger Kapstadt zweimal wöchentlich nonstop ab Frankfurt an, teilte Condor am Montag mit. Die neue Strecke war im Juni angekündigt worden.

Die Flüge starten dienstags um 22.05 Uhr und samstags um 20.40 Uhr in Frankfurt. Kapstadt wird dann um 10.50 Uhr beziehungsweise 9.25 Uhr erreicht. Die Rückflüge verlassen Kapstadt mittwochs um 23.20 Uhr sowie sonntags um 18.55 Uhr. Die Boeing 767-300ER setzt dann am Folgetag um 10.20 Uhr beziehungsweise 5.55 Uhr wieder in Frankfurt auf. Lufthansa steuert Kapstadt zur Zeit mehrmals wöchentlich nur ab München an.

Weitere neue Condor-Ziele im Winter sind Rio de Janeiro, Rangun, Siem Reap sowie Sal und Boa Vista auf den Kapverdischen Inseln.

Von: airliners.de mit Condor
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Check-In-Schalter der Eurowings im Flughafen Düsseldorf. Eurowings will abseits von Frankfurt wachsen

    Eurowings will doch nicht ab Frankfurt starten. Stattdessen setzt der Lufthansa-Billigflieger auf andere Flughäfen. Bald soll die Eurowings-Flotte 100 Maschinen umfassen. Viele davon kommen von einer anderen Airline.

    Vom 14.07.2017
  • Eine Condor-Maschine steht am Flughafen München. Condor plant München-Langstrecken-Exit

    Die Billigplattform Eurowings setzt Condor immer mehr zu. Deswegen sucht die Thomas-Cook-Tochter neue Ziele und will dabei ihre Langstrecke an einem Standort bündeln.

    Vom 26.06.2017
  • Airbus A350 in der Lackierung von Qatar Airways. Qatar Airways umwirbt Berliner Piloten

    Tag 3 nach der Insolvenz: Air Berlin verhandelt übers Wochenende mit Lufthansa über eine Teilübernahme – es geht wohl auch um die Mitarbeiter. Die Piloten bekommen offenbar auch von anderer Seite ein Angebot.

    Vom 18.08.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus