Condor bietet iPhone-Nutzern neue App

26.08.2013 - 14:27 0 Kommentare

Mit einer neuen App will der Ferienflieger Condor seinen Kunden mehr Flexibilität bieten. So kann unter anderem mobil der Flug gebucht werden. Noch gibt es das Zusatzprogramm aber nur für iPhone-Nutzer.

Condor bietet ab sofort eine kostenfreie App zum Download an. - © Condor -

Condor bietet ab sofort eine kostenfreie App zum Download an. Condor

Condor bietet seinen Gästen ab sofort eine kostenfreie App zum Download an. Über die iPhone-App sollen Kunden des Ferienfliegers alle Informationen rund um ihren Flug abrufen können. Die App für iOS-Geräte kann im Apple Store heruntergeladen werden. Die Einführung einer Version für Android-Geräte wird derzeit geprüft.

Die neue Condor App soll den Kunden mehr Flexibilität bieten. Informationen zur Flugbuchung und zum Check-in, Reisehinweise sowie Buchungsmöglichkeiten von Flügen und Sonderleistungen werden auf einen Blick bereitgestellt. Nutzer gelangen über den Home-Screen schnell und unkompliziert zu den wichtigsten Funktionen und Services. Mittels der App können Kunden unter anderem mobil ihren Flug buchen. Sonderservices wie beispielsweise zusätzliches Freigepäck oder ein Premium Menü können direkt hinzu gebucht werden.

Darüber hinaus werden Fragen zum eigenen Flug und das Condor-Angebot beantwortet. Und in der Rubrik "Reiseinfos" erhalten die Passagiere Informationen zu aktuellen Reisehinweisen und Änderungen im Flugverkehr.

Von: airliners.de mit Condor
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • A320 von Condor. Condor will mehr eigene Flugzeuge

    Der Ferienflieger Condor plant, 2019 fünf Flugzeuge mehr unter eigener Marke einzusetzen. Der Einsatz von Wet-Leases soll reduziert, die Kernflotte an vier Flughäfen konzentriert werden.

    Vom 28.08.2018
  • Christoph Debus. Separates Brexit-Abkommen für Flugverkehr gefordert

    Großbritannien und die EU bereiten sich auf einen Brexit ohne Gesamtvertrag vor. Thomas-Cook-Airlines-Chef Debus will eine separate Vereinbarung für den Luftverkehr - und befürwortet die britischen Vorschläge.

    Vom 03.09.2018
  • Die neuen Eco-Sitze im A350 kommen von Zodiac. Diese Sitzabstände bieten Airlines

    Die Sitzabstände bei verschiedenen Airlines unterscheiden sich teilweise deutlich und auch auch innerhalb eines Flugzeugs wird die Bestuhlung immer differenzierter. Eine Übersicht.

    Vom 22.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus