Condor nimmt Kalamata in den Sommerflugplan auf

14.10.2013 - 17:06 0 Kommentare

Der Ferienflieger Condor erweitert im kommenden Sommer seinen Flugplan und erhöht die Frequenzen vieler Ziele. Zum Beispiel gibt es ab Köln/Bonn einen zusätzlichen wöchentlichen Flug nach Antalya.

Airbus A321 der Condor. - © © Condor -

Airbus A321 der Condor. © Condor

Für den kommenden Sommer nimmt der Ferienflieger Condor ein neues Ziel ins Programm auf. Kalamata auf der griechischen Halbinsel Peloponnes wird immer dienstags ab Düsseldorf und München sowie donnerstags ab Frankfurt und Stuttgart angeflogen.

Ab Köln/Bonn gibt es einen zusätzlichen wöchentlichen Flug nach Antalya. Die türkische Küstenstadt wird im Sommer 2014 täglich ab der Domstadt angesteuert wird. Auch für Paderborn sind Programmerweiterungen geplant, Antalya wird im Sommer 2014 sechsmal wöchentlich angesteuert.

Condor baut weiterhin das Angebot von verschiedenen deutschen Flughäfen aus. Im Sommer 2014 können Fluggäste täglich von Stuttgart nach Antalya reisen. Donnerstags geht es auf die Insel Madeira, mittwochs auf die griechischen Inseln Santorin und Kreta und samstags nach Preveza (Griechenland).

Auch die Neuerungen ab Leipzig/Halle bleiben bestehen: Lanzarote auf den Kanaren, Madeira, das marokkanische Agadir und Korfu in Griechenland werden im Sommer 2014 neu nonstop angeflogen. Mallorca und Antalya können dann zudem täglich von Leipzig/Halle aus mit Condor erreicht werden. Nach Heraklion auf Kreta kommt im Sommer 2014 ein dritter wöchentlicher Flug hinzu.

Von: airliners.de mit Condor
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die Flotte der Condor besteht aktuell aus 52 Flugzeugen. Condor fliegt innerdeutsch für Easyjet

    Ab Januar startet Easyjet am Berliner Airport Tegel - zunächst mit zwei eigenen Maschinen und hinzugemieteten Kapazitäten - unter anderem von Condor. Auch eine erste Strecke ist bekannt.

    Vom 24.11.2017
  • Thomas-Cook-Konzernchef Peter Frankhauser. Bilanz: Condor schiebt Thomas Cook an

    Mehr Umsatz, mehr Gewinn und weniger Schulden: Thomas Cook legt im abgelaufenen Geschäftsjahr zu - und führt dies auch auf die Entwicklung bei Condor zurück. Die Tochter ist wieder in der Gewinnzone.

    Vom 22.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus