Condor kündigt neue Langstreckenziele ab München an

23.06.2015 - 15:47 0 Kommentare

Condor verbindet im Sommer 2016 den Flughafen München mit fünf neuen Langstreckenzielen. Mit einer Boeing 767 geht es unter anderem nach Afrika.

Boeing 767 der Condor. - © © Condor -

Boeing 767 der Condor. © Condor

Condor hat für den Sommer 2016 fünf neue Langstreckenziele ab München angekündigt. Angeflogen werden das kanadische Halifax, das kubanische Havanna, Windhoek in Namibia sowie Sansibar in Tansania und Mombasa in Kenia. Jede Route wird einmal pro Woche ab München bedient, zum Einsatz kommt eine Boeing 767.

"Unser bisheriges Langstreckenprogramm aus München wurde so gut angenommen, dass wir mit einer Erweiterung im Sommer den nächsten Schritt gehen und nun ganzjährig eine Boeing 767 dort stationieren", sagte Condor-Chef Ralf Teckentrup laut einer Mitteilung.

 © airliners.de, Gunnar Kruse Lesen Sie auch: Condor sieht sich für Herausforderung durch Eurowings gewappnet

Demnach sollen einige Ziele, die schon im Winterflugplan 2015/2016 von München aus angeboten werden, auch im Sommer fortgeführt werden. Dabei handelt es sich um die wöchentlichen Flüge ins mexikanische Cancun und Punta Cana in der Dominikanischen Republik.

Condor kehrte in der Wintersaison 2013/14 nach sechs Jahren erstmals wieder mit Langstreckenflügen nach München zurück. Seitdem hat die Airline ihr Programm stetig ausgebaut. In Köln/Bonn dagegen hatte die Fluggesellschaft ihre Langstreckenverbindung zum Ende des vergangenen Winterflugplans gestrichen.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine Boeing 737 der Ryanair. Ryanair wechselt von Leipzig nach Dresden

    Im Winter nimmt Ryanair Flüge nach Dresden neu ins Portfolio. Bis zum letzten Winter war der Billigflieger zum Schwesterflughafen in Leipzig geflogen. Zusammen mit Lauda bedient der Ryanair aktuell schon 21 Flughäfen in Deutschland.

    Vom 09.04.2019
  • Anzeigetafel am Flughafen So bereiten sich die Airlines auf den Sommer vor

    Damit sich ein Verspätungssommer wie 2018 nicht wiederholt, haben Fluggesellschaften verschiedene Maßnahmen ergriffen. airliners.de gibt eine Übersicht, wie sich Lufthansa, Easyjet und Co. auf den Sommer vorbereitet haben.

    Vom 02.07.2019
  • A320 von Condor. Condor muss bei Partner-Airlines umdisponieren

    Condor baut bei seinen Partner-Airlines für diesen Sommer noch einmal um. Statt auf Blue Air setzt der Ferienflieger nun auf Smartlynx. Insgesamt will die Thomas-Cook-Airline die Zahl der externen Wet-Lease-Partner aber deutlich reduzieren.

    Vom 15.04.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus