Condor macht Kuala Lumpur zum Umsteigeflughafen

13.06.2018 - 12:45 0 Kommentare

Condor kehrt im Winter nach Asien zurück. Die neue Langstrecke soll durch eine Kooperation mit Malaysia Airlines besser vermarktet werden - mit Anschlüssen bis nach Australien.

Eine Boeing 767 der Condor. - © © AirTeamImages - Felix Gottwald

Eine Boeing 767 der Condor. © AirTeamImages /Felix Gottwald

Für die neue Verbindung von Frankfurt nach Kuala Lumpur bietet Condor jetzt auch Anschlussflüge an: An dem südostasiatischen Flughafen können Passagiere auf Flüge von Malaysia Airlines umsteigen, wie der Ferienflieger meldet. Dafür sorgt ein neues Interlining-Abkommen zwischen den beiden Gesellschaften.

Mit den Umsteigeverbindungen sind 40 Ziele in Asien, Australien und Neuseeland erreichbar. Dazu zählen Auckland, Melbourne, Sydney, Singapur, Manila, Phuket und Denpasar auf Bali.

Wer zu einem Inlandsziel wie Penang weiterfliegen will, muss allerdings Umstände in Kauf nehmen: Das Gepäck muss in diesem Fall in Kuala Lumpur abgeholt, durch den Zoll gebracht und neu eingecheckt werden. Bei der Rückreise entfällt dieser Vorgang.

© AirTeaImages.com, Edwin Chai Lesen Sie auch: Entscheidung über neue Condor-Langstreckenflotte noch 2018

Malaysia Airlines flog bis vor drei Jahren selbst nach Frankfurt. Lufthansa stellte die Kuala-Lumpur-Verbindung im März 2016 ein.

Condor nimmt also am 1. November die einzige Nonstop-Verbindung zwischen Deutschland und Malaysia auf. Die Route soll das ganze Jahr über geflogen werden - im Winter dreimal pro Woche, im Sommer 2019 zweimal.

Condor kehrt nach Asien zurück

Für Condor selbst bedeutet die neue Route und die Kooperation mit Malaysia Airlines die Rückkehr nach Südostasien. Die Thomas-Cook-Airline stellte 2016 die letzten Asien-Routen ein und konzentrierte sich auf die Karibik, Nordamerika und wenige Ziele in Brasilien und Afrika. Nur eine Winterverbindung auf die Malediven blieb im Streckennetz.

Condor unterhält bereits Interlining-Vereinbarungen mit 21 Airlines, über die an verschiedenen Langstreckenzielen Anschlussflüge gebucht werden können. Dazu zählen Alaska Airlines, Copa Airlines, Gol, Air Namibia und Air Seychelles.

Von: pra
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Condor-Maschine nachts in Frankfurt: Im Juli deutlich seltener nach 23 Uhr. Condor landet seltener nachts in Frankfurt

    Analyse Im Juni war Condor die Airline, die am häufigsten nach 23 Uhr in Frankfurt landete. Im Juli hat sie nach airliners.de-Informationen den Anteil deutlich reduziert - auch dank bestimmter Maßnahmen.

    Vom 01.08.2018
  • A320 von Condor. Condor und Air Europa kooperieren

    14 südeuropäische Verbindungen: Condor lässt nun unter anderem in Palma de Mallorca auf Flüge von Air Europa umsteigen. Das bringt vor allem Entlastung im eigenen Flugplan.

    Vom 03.08.2018
  • Flugzeug am Airport Düsseldorf. Airline-Management am Spitzentag

    Aviation Management Aviation-Management-Professor Christoph Brützel erklärt am Beispiel eines Spitzenverkehrstags in Düsseldorf Möglichkeiten und Grenzen des taktischen Eventmanagements.

    Vom 18.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus