Ab Sommerflugplan

Condor kooperiert mit Westjet

12.03.2013 - 10:20 0 Kommentare

Condor und die kanadische Westjet haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Die Ferienfluggesellschaft kann so Weiterflüge zu 17 Zielen innerhalb Kanadas anbieten.

Boeing 767-300ER der Condor

Boeing 767-300ER der Condor
© AirTeamImages.com - Andy Martin

WestJet Boeing 737-700

WestJet Boeing 737-700
© AirTeamImages.com

Condor hat am Dienstag eine neue Kooperation mit der kanadischen Westjet unterzeichnet. Die neue Zusammenarbeit soll Weiterflüge zu insgesamt 17 Zielen in Kanada sowie mehr Flugfrequenzen zu bereits bestehenden Zielen ermöglichen, wie die Ferienfluggesellschaft mitteilte.

Mit Beginn des Sommerflugplans 2013 können Passagiere dann über die Condor-Ziele Halifax, Toronto, Calgary, Vancouver und Whitehorse mit WestJet in die kanadischen Regionen Alberta, British Columbia, Manitoba, Neufundland und Labrador, New Brunswick, Nova Scotia, Ontario, Québec, Saskatchewan und in den Yukon fliegen. „Wir erweitern damit unser weltweites Streckennetz auf insgesamt über 150 Ziele, die von Condor und ihren Partnerairlines angeflogen werden“, sagt Jens Boyd, Leiter Netz und Revenue Management Fernstrecke von Condor.

Gemeinsam mit WestJet bietet Condor ab sofort Weiterflüge von den Condor Destinationen Halifax, Toronto, Calgary, Vancouver und Whitehorse zu folgenden zusätzlichen Flugzielen in Kanada:

  • Edmonton (YEG), Alberta
  • Regina (YQR), Saskatchewan
  • Saskatoon (YXE), Saskatchewan
  • Kelowna (YLW), British Columbia
  • Moncton (YQM), New Brunswick
  • Montreal (YUL), Québec
  • Ottawa (YOW), Ontario
  • Prince George (YXS), British Columbia
  • St. John’s (YYT), Neufundland und Labrador
  • Thunder Bay (YQT), Ontario
  • Victoria (YYJ), British Columbia
  • Winnipeg (YWG), Manitoba

Die Condor-Ziele Calgary (Alberta), Halifax (Nova Scotia), Toronto (Ontario), Vancouver (British Columbia) und Whitehorse (Yukon) sind zudem mit WestJet nun auch in höheren Frequenzen zu erreichen.

Die vor zwei Jahren eingegangene Vertriebskooperation mit der ebenfalls kanadischen Air North bleibt bestehen, wie airliners.de auf Nachfrage erfuhr.

Von: airliners.de mit Condor
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Niki Lauda. Lauda Motion und Condor trennen sich endgültig

    Lauda Motion und Condor beenden Ende April ihre Kooperation. Beim Vertrieb setzt Nikis Laudas Airline offenbar ganz auf den neuen Anteilseigner Ryanair - er stellt auch Flugzeuge und Crews in Berlin und Düsseldorf zur Verfügung.

    Vom 09.04.2018
  • EIn Airbus A321 der Germania startet auf Teneriffa. Germania plant mehr Codeshares

    Ferienflieger Germania hat seine technischen Möglichkeiten erweitert. Nun soll es mehr Codeshares mit ausländischen Carriern geben, auch eine App ist in Vorbereitung und der Vertrieb soll ausgebaut werden.

    Vom 05.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus