Ab Sommerflugplan

Condor kooperiert mit Westjet

12.03.2013 - 10:20 0 Kommentare

Condor und die kanadische Westjet haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Die Ferienfluggesellschaft kann so Weiterflüge zu 17 Zielen innerhalb Kanadas anbieten.

Boeing 767-300ER der Condor

Boeing 767-300ER der Condor
© AirTeamImages.com - Andy Martin

WestJet Boeing 737-700

WestJet Boeing 737-700
© AirTeamImages.com

Condor hat am Dienstag eine neue Kooperation mit der kanadischen Westjet unterzeichnet. Die neue Zusammenarbeit soll Weiterflüge zu insgesamt 17 Zielen in Kanada sowie mehr Flugfrequenzen zu bereits bestehenden Zielen ermöglichen, wie die Ferienfluggesellschaft mitteilte.

Mit Beginn des Sommerflugplans 2013 können Passagiere dann über die Condor-Ziele Halifax, Toronto, Calgary, Vancouver und Whitehorse mit WestJet in die kanadischen Regionen Alberta, British Columbia, Manitoba, Neufundland und Labrador, New Brunswick, Nova Scotia, Ontario, Québec, Saskatchewan und in den Yukon fliegen. „Wir erweitern damit unser weltweites Streckennetz auf insgesamt über 150 Ziele, die von Condor und ihren Partnerairlines angeflogen werden“, sagt Jens Boyd, Leiter Netz und Revenue Management Fernstrecke von Condor.

Gemeinsam mit WestJet bietet Condor ab sofort Weiterflüge von den Condor Destinationen Halifax, Toronto, Calgary, Vancouver und Whitehorse zu folgenden zusätzlichen Flugzielen in Kanada:

  • Edmonton (YEG), Alberta
  • Regina (YQR), Saskatchewan
  • Saskatoon (YXE), Saskatchewan
  • Kelowna (YLW), British Columbia
  • Moncton (YQM), New Brunswick
  • Montreal (YUL), Québec
  • Ottawa (YOW), Ontario
  • Prince George (YXS), British Columbia
  • St. John’s (YYT), Neufundland und Labrador
  • Thunder Bay (YQT), Ontario
  • Victoria (YYJ), British Columbia
  • Winnipeg (YWG), Manitoba

Die Condor-Ziele Calgary (Alberta), Halifax (Nova Scotia), Toronto (Ontario), Vancouver (British Columbia) und Whitehorse (Yukon) sind zudem mit WestJet nun auch in höheren Frequenzen zu erreichen.

Die vor zwei Jahren eingegangene Vertriebskooperation mit der ebenfalls kanadischen Air North bleibt bestehen, wie airliners.de auf Nachfrage erfuhr.

Von: airliners.de mit Condor
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die Flotte der Condor besteht aktuell aus 52 Flugzeugen. Condor fliegt innerdeutsch für Easyjet

    Ab Januar startet Easyjet am Berliner Airport Tegel - zunächst mit zwei eigenen Maschinen und hinzugemieteten Kapazitäten - unter anderem von Condor. Auch eine erste Strecke ist bekannt.

    Vom 24.11.2017
  • Mehr als 100 neue Billigflug-Strecken gab es im Sommer 2017 von und nach Deutschland. Immer mehr Billigflug-Angebote in Deutschland

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Low-Cost-Monitor für den Sommer vorgelegt. Demnach gibt es rund hundert neue Billigflüge von und nach Deutschland und die Preise sinken. Großes Wachstum gibt es vor allem an zwei Standorten.

    Vom 23.10.2017
  • Eine Lufthansa-A330 (links) am Airport München. Lufthansa will Air-Berlin-Tickets nicht akzeptieren

    Lufthansa kann sich aktuell vor Buchungen nicht retten. Air-Berlin-Tickets will der Konzern darum nicht akzeptieren. Dabei sind Lufthansa-Airlines nach dem Aus der ehemaligen Konkurrenz oft die einzig verbleibenden Anbieter. Die Schuld dafür sieht Lufthansa auch bei Ryanair.

    Vom 20.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus