Ab Sommerflugplan

Condor kooperiert mit Westjet

12.03.2013 - 10:20 0 Kommentare

Condor und die kanadische Westjet haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Die Ferienfluggesellschaft kann so Weiterflüge zu 17 Zielen innerhalb Kanadas anbieten.

Boeing 767-300ER der Condor

Boeing 767-300ER der Condor
© AirTeamImages.com - Andy Martin

WestJet Boeing 737-700

WestJet Boeing 737-700
© AirTeamImages.com

Condor hat am Dienstag eine neue Kooperation mit der kanadischen Westjet unterzeichnet. Die neue Zusammenarbeit soll Weiterflüge zu insgesamt 17 Zielen in Kanada sowie mehr Flugfrequenzen zu bereits bestehenden Zielen ermöglichen, wie die Ferienfluggesellschaft mitteilte.

Mit Beginn des Sommerflugplans 2013 können Passagiere dann über die Condor-Ziele Halifax, Toronto, Calgary, Vancouver und Whitehorse mit WestJet in die kanadischen Regionen Alberta, British Columbia, Manitoba, Neufundland und Labrador, New Brunswick, Nova Scotia, Ontario, Québec, Saskatchewan und in den Yukon fliegen. „Wir erweitern damit unser weltweites Streckennetz auf insgesamt über 150 Ziele, die von Condor und ihren Partnerairlines angeflogen werden“, sagt Jens Boyd, Leiter Netz und Revenue Management Fernstrecke von Condor.

Gemeinsam mit WestJet bietet Condor ab sofort Weiterflüge von den Condor Destinationen Halifax, Toronto, Calgary, Vancouver und Whitehorse zu folgenden zusätzlichen Flugzielen in Kanada:

  • Edmonton (YEG), Alberta
  • Regina (YQR), Saskatchewan
  • Saskatoon (YXE), Saskatchewan
  • Kelowna (YLW), British Columbia
  • Moncton (YQM), New Brunswick
  • Montreal (YUL), Québec
  • Ottawa (YOW), Ontario
  • Prince George (YXS), British Columbia
  • St. John’s (YYT), Neufundland und Labrador
  • Thunder Bay (YQT), Ontario
  • Victoria (YYJ), British Columbia
  • Winnipeg (YWG), Manitoba

Die Condor-Ziele Calgary (Alberta), Halifax (Nova Scotia), Toronto (Ontario), Vancouver (British Columbia) und Whitehorse (Yukon) sind zudem mit WestJet nun auch in höheren Frequenzen zu erreichen.

Die vor zwei Jahren eingegangene Vertriebskooperation mit der ebenfalls kanadischen Air North bleibt bestehen, wie airliners.de auf Nachfrage erfuhr.

Von: airliners.de mit Condor
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die beiden A340-Maschinen (vermutlich aus dem Bestand der Cityline) werden laut Eurowings in eigener Bemalung abheben. Eurowings "übt" A340-Betrieb

    Die beiden A340-Flugzeuge der Lufthansa, die ab Sommer betrieben von Brussels für Eurowings auf die Langstrecke gehen, werden den Einsatz ab Februar zunächst üben. Dafür seien die Umläufe Düsseldorf-Wien und Düsseldorf-Palma de Mallorca als Linientraining vorgesehen, sagte ein Sprecher zu airliners.de.

    Vom 28.12.2017
  • Die Flotte der Condor besteht aktuell aus 52 Flugzeugen. Condor fliegt innerdeutsch für Easyjet

    Ab Januar startet Easyjet am Berliner Airport Tegel - zunächst mit zwei eigenen Maschinen und hinzugemieteten Kapazitäten - unter anderem von Condor. Auch eine erste Strecke ist bekannt.

    Vom 24.11.2017
  • Die erste umlackierte Boeing 747 der Lufthansa ist am Donnerstagmorgen am Heimatflughafen Frankfurt zu ihrer großen Deutschlandtour aufgebrochen: Neun Flughäfen will sie bis zur Landung am Main am späten Nachmittag besuchen. Doch … Der Kranich zeigt seine neuen Federn

    Bildergalerie Lufthansa gibt ihren Maschinen eine neue Lackierung und präsentiert den Anstrich bei einer Tour an vielen deutschen Airports. airliners.de gibt Einblicke und Hintergründe.

    Vom 08.02.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus