Neue Mexiko-Ziele

Condor kooperiert mit Volaris

17.09.2012 - 14:00 0 Kommentare

Die Ferienfluggesellschaft Condor und die mexikanische Lowfare-Fluglinie Volaris haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. So können Condor-Passagiere ab Oktober weitere Ziele in Mexiko erreichen.

Condor Boeing 767-300ER D-ABUZ wird am 2.9. 2012 am Frankfurter Flughafen beladen.

Condor Boeing 767-300ER D-ABUZ wird am 2.9. 2012 am Frankfurter Flughafen beladen.
© airliners.de - Oliver Pritzkow

Airbus A319 der Volaris

Airbus A319 der Volaris
© Condor

Condor schließt eine Kooperation mit der mexikanischen Lowfare-Airline Volaris. Ab 1. Oktober können Fluggäste über das Condor-Ziel Cancun nach Mexico City und bald auch nach Guadalajara, Puebla und Toluca fliegen, wie die Fluggesellschaft am Montag in Frankfurt bekannt gab. Das Streckennetz von Condor vergrößere sich durch diese neue Kooperation auf rund 140 Ziele weltweit, so Jens Boyd, Leiter Revenue Management & Distribution bei Condor.

Auf dem Hinflug müssen Passagiere ihr Gepäck in Cancun entgegennehmen und selbst durch den Zoll bringen. Danach kann es am nächsten Schalter der Volaris abgegeben werden, wo die Gäste auch ihre Bordkarte für den Weiterflug erhalten. Auf dem Rückflug wird das Gepäck durchgecheckt, Gäste erhalten ihre Bordkarte am Condor-Check-in in Cancun nach der Angabe der Flight-Secure-Daten.

Neben Flügen in die Karibik bietet Condor mit ihren Partnern Volaris, Copa Airlines und Gol Transportes Aéreos auch eine Vielzahl an Urlaubsdestinationen in Lateinamerika. Zudem umfasst das Condor-Angebot durch die Partnerschaft mit Air North und Alaska Airlines/Horizon zahlreiche zusätzliche Ziele in Nordamerika und Hawaii sowie durch den Partner Bangkok Airways viele weitere Ziele in Südostasien.

Von: airliners.de mit Condor
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Condor-Maschine nachts in Frankfurt: Im Juli deutlich seltener nach 23 Uhr. Condor landet seltener nachts in Frankfurt

    Analyse Im Juni war Condor die Airline, die am häufigsten nach 23 Uhr in Frankfurt landete. Im Juli hat sie nach airliners.de-Informationen den Anteil deutlich reduziert - auch dank bestimmter Maßnahmen.

    Vom 01.08.2018
  • A320 von Condor. Condor und Air Europa kooperieren

    14 südeuropäische Verbindungen: Condor lässt nun unter anderem in Palma de Mallorca auf Flüge von Air Europa umsteigen. Das bringt vor allem Entlastung im eigenen Flugplan.

    Vom 03.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus