Condor nutzt künftig auch Köln-Bonn für Langstreckenflüge

05.02.2014 - 10:45 0 Kommentare

Nach Frankfurt, München und Wien will Condor auch ab Köln-Bonn Langstreckenflüge aufnehmen. Ab Herbst will der Ferienflieger die Rhein-Metropole mit der der Karibik nonstop verbinden.

Boeing 767 der Condor. - © © Condor -

Boeing 767 der Condor. © Condor

Condor nimmt zum Winter 2014/15 Langstreckenflüge ab Köln/Bonn (CGN) in seinen Flugplan auf. Ab dem 4. November soll es dann immer dienstags mit einer Boeing 767-300ER nach Varadero auf Kuba gehen, teilte die Ferienfluggesellschaft heute mit. Laut dem schweizerischen Branchenportal CH-Aviation stammt die Maschine aber nicht aus der Condor-Flotte, sondern gehört der englischen Schwester Thomas Cook Airlines.

„Mit Köln/Bonn erweitern wir unseren Flugplan im Winter 2014/15 um einen weiteren attraktiven Abflughafen für die Langstrecke und ergänzen das bestehende Kurz- und Mittelstreckenangebot um eine Langstreckendestination“, so Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Condor Geschäftsführung. Mit der neuen Route will die Airline die rund 20 Millionen Einwohner im Westen Deutschlands und den Benelux-Staaten ansprechen.

Ab Köln-Bonn hat Condor im Sommer lediglich Saisondienste nach Antalya und Palma de Mallorca im Programm. Die Langstreckenflüge des Ferienfliegers starteten bis vor kurzem in der Regel ab der Heimatbasis Frankfurt. Condor hatte sich aber schon Ende 2012 wegen des strikten Nachtflugverbots in Frankfurt nach Alternativen umgesehen.

Mit Beginn des Winterflugplans 2013/14 wurde dannMünchen als neuer Condor-Startflughafen mit gleich acht Fernstrecken in den Flugplan aufgenommen. Zwei Maschinen wurden dafür von Frankfurt nach München verlegt. Auch in Wien wurde die Airline auf der Langstrecke aktiv, wenn auch ohne am Platz Flugzeuge zu stationieren.

Erste Berichte über mögliche Langstrecken ab Köln-Bonn sickerten bereits im November durch. Neben Zielen auf Kuba, wurden aber auch die Dominikanische Republik und Mexiko benannt.

Für den Flughafen Köln ist die nun verkündete Varadero-Verbindung ein Lichtblick. Die letzte Langstreckenverbindung von und nach Köln-Bonn liegt bereits einige Jahre zurück: 2006 eröffnete die amerikanische Continental Airlines eine Route ab Newark, die zwei Jahre später aber wieder eingestellt wurde.

Von: airliners.de mit Condor
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Flugzeuge der Lufthansa und der Air Berlin auf dem Düsseldorfer Flughafen. Air-Berlin-Pleite: Ursachen und drohende Probleme

    Apropos (19) Air Berlin hat den Wettbewerb in Deutschland forciert und ist gescheitert. Die Umverteilung ist gar nicht so einfach, beschreibt Verkehrsexperte Manfred Kuhne: Denn es droht eine Monopolstellung im Inlandsverkehr.

    Vom 30.08.2017
  • Air Berlin schreibt seit Jahren rote Zahlen. Air-Berlin-Aufteilung geht auf die Zielgerade

    Gläubiger und Aufsichtsrat der insolventen Air Berlin beraten über insgesamt 15 Übernahmeangebote. Offenbar lassen sich nicht alle Teile der ehemals zweitgrößten deutschen Airline verkaufen. Eine aktuelle Übersicht der Bieter.

    Vom 21.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus